Ahr Service

Caterer erhält RAL-Gütezeichen

Das Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda gGmbH legt besonderen Wert auf eine hochwertige Verpflegung seiner Patienten. Die Ahr Service GmbH erhielt jetzt für den Catering-Auftrag in diesem Haus das RAL-Gütezeichen für Diät und Vollkost. Diese Auszeichnung bestätigt, dass hohe Ansprüche an die Qualität der Speisen, eine qualifizierte Ernährungsberatung und umfassende Informationen über Nährwerte und Zusatzstoffe in der täglichen Arbeit umgesetzt werden. Erstmals wurde in Fulda auch ein Sous-Vide-Verfahren mit dem RAL-Gütezeichen ausgezeichnet. Das Gütezeichen verleiht die Gütegemeinschaft Diät und Vollkost e.V. an Dienstleister und Einrichtungen, die Patienten und Bewohnern gesundheitsbewusste ausgewogene Ernährung sowie besondere Kostformen anbieten. Dazu zählen beispielsweise fett-, cholesterin- oder salzarmes Essen, Speisen speziell für Diabetiker, Allergiker oder Menschen mit Bluthochdruck. "Das Logo zeigt dem Patienten, dass wir auch bei der Ernährung außergewöhnliche Leistungen bringen", sagt der Geschäftsführer des Herz-Jesu-Krankenhauses, Dipl.-Kfm. Alexander Schmidtke. Neben einer hohen Qualität des Wareneinsatzes sind umfangreiche Informationen über Nährwerte und Zusatzstoffe Voraussetzung, um das RAL-Zeichen führen zu dürfen. Die Speisepläne und Rezepturen müssen über vier Wochen im Voraus über sämtliche Komponenten berechnet und dokumentiert werden. Dies im Herz-Jesu-Krankenhaus umzusetzen, war besonders anspruchsvoll, da das Haus die Gerichte auch in einem Rollenden Restaurant serviert. Der Patient kann sich an einem Buffetwagen seine Speisen und Komponenten individuell zusammenstellen. Dabei wird er auch von diätisch geschultem Personal beraten. Dass mindestens eine anerkannte Ernährungsfachkraft in der Einrichtung tätig ist, zählt ebenso zu den Kriterien, wie die regelmäßige Schulung von Küchenmitarbeitern. www.ahr-service.com


stats