Ess-Klasse junior 2/2011

Caterer kämpfen mit hohen Anforderungen in der Schulverpflegung

Die jüngste Ausgabe der Ess-Klasse ist erschienen. Das Entscheidermagazin für Kinder- und Schülerverpflegung liegt der verkauften Auflage der gv-praxis 5/2011 bei. Darin geht es unter anderem um folgende Themen:
  • Marktforschung. Gut 100 Cateringprofis gaben Auskunft bei einer Befragung durch Ess-Klasse junior. Mehr als 75 Prozent sind danach aktiv im Schulcatering. Die hohen Ansprüche der Beteiligten bei gleichzeitig niedriger Preistoleranz machen den Caterern, die bislang in diesem Markt noch nicht mitmischen, wenig Lust, das zu ändern: 84 Prozent wollen ihm auch in Zukunft fernbleiben.
  • Best Practice. Porschke – Essen für Kinder. Der studierte Pädagoge und langjährige Lehrer Joachim Porschke kocht seit mehr als 20 Jahren erfolgreich für Kitas und Schulen in und um Hamburg. Heute produziert das Unternehmen mit 100 Mitarbeitern täglich rund 14.000 Essen.
  • Interview. Der Nationalkeeper Manuel Neuer über seine Stiftung für hilfsbedürftige Kinder in seiner Heimatstadt Gelsenkirchen.
  • Kongress. Überwältigende Resonanz auf das 1. Internorga-Forum Schulcatering in Hamburg. Ganztags wird die Regel – der Bericht über die Veranstaltung, die unter dem Motto stand: Qualität! Machbar und bezahlbar?
  • Arbeitsblatt für die Praxis. In dieser Ausgabe dreht sich alles um die Spülküche in der Schulmensa.
Hier die komplette Ausgabe als Epaper.

Wenn Sie die Ess-Klasse junior zukünftig als Epaper haben möchten, schreiben Sie uns doch eine kurze Email unter info@cafe-future.net

stats