Apetito

Caterer veröffentlicht Ordner zur Ernährungsbildung

Zur Förderung einer ausgewogenen Ernährung hat der Verpflegungsanbieter Apetito in Rheine die dreiteilige Ordner-Serie „Zukunftsinitiative Ernährungsbildung“ ins Leben gerufen. Der erste Teil heißt „Ernährung rundum gesund“. Kompakt gebündelt enthält dieser Ordner Lehrmaterialien und Spielanregungen für Kitas und Schulen.
„Kindern soll Ernährungswissen spielerisch und mit Freude vermittelt werden“, sagt Michael Tschech, Marketingleiter bei Apetito. Für die Erstellung des ersten Teils hat das Cateringunternehmen – neben der Expertise des eigenen Marketings und der Ernährungsberatung – auf kompetente Partner gesetzt. Die Dietrich Grönemeyer Stiftung, mit der sich Apetito seit Jahren für die Gesundheitsförderung von Kindern und Jugendlichen engagiert, brachte ihr medizinisches Fachwissen ein. In Zusammenarbeit mit der Sozialpädagogin Dorothea Beigel sind zahlreiche Spielideen, Anregungen und Tipps entstanden, die bereits in der Praxis getestet wurden.

Der Ordner ist für Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren geeignet. „Das Paket soll Pädagogen und Eltern unterstützen, Kinder zu einem gesunden Lebensstil anzuleiten“, verdeutlicht Dr. Doris Becker aus der Apetito Ernährungsberatung. Ab September können die von Apetito belieferten Kitas und Schulen den Ordner „Ernährung rundum gesund“ bei dem Caterer bestellen. Paket zwei und drei sind derzeit in der Entwicklung. Dabei wird der Blick unter anderem auf Übergewicht und Sinneswahrnehmung gerichtet sein.

www.apetito.de/ernaehrungsbildung




stats