Berlin

Charlie’s Beach vereint Bürovolk und Touristen beim Public Viewing

Pünktlich zum Beginn der WM an den Start gegangen und schon eine der Lieblings-Public Viewing-Locations des Berliner Bürovolks rund um den ehemaligen Checkpoint Charlie: ’Charlie’s Beach’, ein Gemeinschaftsprojekt der Agentur ’Die Eventmacher’ und dem Cateringunternehmen Fiona Rotter zieht zu jedem Deutschlandspiel rund 1.000 Gäste vor den 5X3-m-Bildschirm.
„Das ganze war eine Hauruck-Aktion, wir sind genau rechtzeitig zur WM fertig geworden“, beschreibt ’Eventmacher’ Florian Honrodt die Startphase des Berliner Stadtstrandes an der Friedrichstraße. 68 t feinster Ostseesand verteilen sich hier auf rund 2.000 qm. Die Gäste haben die Wahl zwischen Bierbänken, Liegestühlen und dem puren Strandfeeling im Sand – „zu den Spielen verteilen wir Handtücher an die Gäste, damit sie sich auf den Boden setzen können“, berichtet Honrodt.

Während die Bierbänke reserviert werden können, sollte, wer einen der 150-200 Liegestühle ergattern will, schon rund eine Stunde vor dem Anpfiff vor Ort sein. Und hat dann genug Zeit, sich noch an einem der zahlreichen F&B-Stände für die Partie zu stärken. Im Angebot sind Nudel- und Kartoffelpfannen, Kuchen, Barbecue, Lateinamerikanisches, Flammkuchen und natürlich echte Berliner Currywurst – der Bestseller. „Gegessen wird wie im Stadion vor und nach dem Spiel sowie in der Halbzeit“, erklärt Honrodt. „Getränke laufen dagegen die ganze Zeit.“

Bei den Spielen der deutschen Nationalmannschaft meldet Charlie’s Beach regelmäßig ’Voller Strand’ – vor allem Kollegenkreise aus den umliegenden Büros machen die WM hier gern zum Gemeinschaftserlebnis. Aber auch die Spiele anderer Teams sind – dank der Nähe zur Top-Touristenattraktion Checkpoint Charlie – stets gut besucht. „Für das Achtelfinale am Sonntag sind schon fast wieder alle Plätze vergeben“, freut sich Honrodt. Sein Tipp: ein 2:1-Sieg. „Gegen England auszuscheiden – das geht einfach nicht.“ Im Anschluss an die WM bleibt Charlie’s Beach den Berlinern übrigens erhalten.

www.charlies-beach.de


stats