Import aus Dänemark

Chicago Roasthouse startet in Hamburg

Mit Chicago Roasthouse präsentiert sich dem deutschen Markt ein neues Fast-Food Franchise-Konzept aus Dänemark und sucht Franchise-Nehmer als Einzelpartner oder 'Area Developer' für größere Regionen. Als Antwort auf die große Anzahl von Pizza Lieferservices will Chicago Roasthouse mit hochwertigen Fleischgerichten in Steakhouse-Qualität zu Preisen, die nur wenig höher liegen als andere Fast-Food-Lieferdienste, einen noch größeren Kundenkreis ansprechen, qualitativ anspruchsvoller und vor allem wirtschaftlich weit lukrativer sein.
Statt Pizza oder ähnliche Fast-Food-Gerichte zu liefern, hat sich Chicago Roasthouse auf wenige, aber besonders hochwertige Gerichte konzentriert. Das Konzept ist auf drei Hauptgerichte ausgerichtet: Roastbeef, Truthahn und Spareribs (mit unterschiedlichen Beilagen und Saucen). Das Fleisch stammt aus Argentinien und wird mit einem speziellen Verfahren zubereitet. Die Gerichte sind leicht warm zu halten und schmecken auch noch nach Stunden.

Chicago Roasthouse sucht in Deutschland geeignete Partner entweder als Einzelpartner oder als Area Developer. Drei Franchisepartner konnten in den ersten Monaten in 2010 bereits akquiriert werden - jeweils für einen Shop in Hamburg und in Frankfurt sowie ein Masterpartner für Nordrhein-Westfalen. Der Pilot geht schon im Mai in Hamburg an der Saseler Chaussee an den Start.


In Dänemark gibt es das Fleisch-Liefer- und Abholkonzept bereits seit über fünfzehn Jahren. Seit 1997 werden Franchiselizenzen vergeben, aktuell gitb es acht dänische Standorte. Jetzt fühlt sich Gründer Leif Rousing bereit für die internationale Expansion: Neben drei deutschen Stores sollen in diesem Jahr auch erste Standorte in den Niederlanden und Rumänien ans Netz gehen. 

http://www.chicagoroasthouse.de/

http://www.franchisepool.org/


Sie möchten Aktuelles zum Thema "Fleisch" lesen? Mehr fachlichen Input finden Sie in unserem "Fleisch"-Dossier.
stats