Berlin

Christian Lohse und Hans-Peter Wodarz tischen wieder im Palazzo auf

Es ist angerichtet... heißt es seit dem Wochenende wieder im Berliner Spiegelpalast des Christian Lohse & Hans-Peter Wodart Palazzo. Für die fünfte Spielzeit in der Hauptstadt haben sich die beiden Macher wieder eine einzigartige Mischung aus Haute Cuisine und erstklassigem Entertainment ausgedacht. Die Show läuft in dieser Saison bis zum 4. März.

Die Grundzutaten des Palazzo-Programms, das hochwertige Essen, die unterhaltsame Show und die außergewöhnliche Atmosphäre, bilden auch in diesem Jahr wieder die Basis für das Palazzo-Gesamterlebnis. Wie bereits im vergangenen Jahr trägt das neue Vier-Gang-Menü wieder die Handschrift von Christian Lohse, Küchenchef im Restaurant Fischers Fritz und einer der drei 2-Sterne-Köche Berlins. 
Der erste Gang besteht aus einem Quintett: Serviert wird eine Rillettes vom Bachsaibling mit roter Zwiebelkonfitüre, gebackene Garnele im Knuspermantel, Letscho vom roten Paprika mit feiner Basilikum-Creme, geschmorter Lauch mit gebackenem Kalbstafelspitz und Dijonsenfvinaigrette sowie indische rosa Linsensuppe mit convierten Gamba. 

Auf diese Vorspeise folgt ein Filet vom Kabeljau in Aromaten gedämpft mit geschmolzenem Spitzkohl und Crème von grünem Thaicurry. Zum Hauptgang erwartet die Gäste geröstete Entenkeule, Dôme von Rosevalkartoffeln, Spreewaldsauerkraut und Vichy-Karotten mit Teekorinthenjus. Den süßen Abschluss bildet die Dessertkreation Parfait von der Ivoire Schokolade mit roten Himbeeren, Schokocrisptarte mit Cappuccino-Crème, legierte Trinkschokolade leicht parfümiert mit Zimblüten und andalusischer Knuspermandel. 

Zu diesen Küchen-Highlights serviert Palazzo ein neues Showprogamm namens 'Love Fools - Eine delikate Romanze'. Die Gäste sind eingeladen, bei einem Tempo- und abwechslungsreichen Programm gemeinsam mit den beiden Gastgebern der Show, Amy G. und Peter Shub, die Gefühle zum Überkochen zu bringen.  

Seit Beginn der Neunziger Jahren bereichert Hans-Peter Wodarz die deutsche Gastro-Szene immer wieder um kreative Dinner- und Varieté-Shows, zunächst mit dem international erfolgreichen Panem et Circenses, später mit Pomp, Duck and Circumstance, seit 2007 mit dem Palazzo-Konzept, das in diesem Jahr auch in Mannheim, Stuttgart und Nürnberg sowie in Amsterdam, Rotterdam und Wien zu Gast ist. In der Saison 2010/2011 verzeichneten die Palazzo Produktionen an fünf deutschen Standorten ein Umsatzplus von 24,8 % und kamen mit Partnern wie Hans-Peter Wodarz oder Harald Wohlfahrt auf Erlöse von insgesamt 14,1 Mio. €.

www.palazzo.org



stats