Frankfurt/M.

Cocoon Club um Lounge erweitert

Der Cocoon Club hat sich zum vierten Geburtstag im eigenen Haus eine Lounge ’geschenkt’: ein Club im Club auf rund 550 qm. Realisiert vom Frankfurter Designstudio Morgen, soll die neue Location in erster Linie für VIP-Empfänge und kleinere Events genutzt werden soll. Herausstechend sind vor allem Materialmix (geräucherte Eiche und Akazie treffen indischen Marmor und Bisazza-Mosaiken) und Lichtdesign. So ist der Hingucker schlechthin eine Art Lichtvorhang, der über eine aufwändige, steuerbare Lichtinstallation des Künstlers Jörg Obenauer bespielt wird. Hinter 500 qm leuchtenden Stoffs verbirgt sich das Soundsystem – ohne dass der Klang leidet. Und: Über Bar und erhöhter DJ-Kanzel schwebt eine computergesteuerte Lichtdecke aus fünfeckigen Elementen. www.cocoonclub.net www.morgen.org


stats