RailCity Bahnhof Luzern

Confiserie Bachmann mit neuem Flaggschiff-Store

Auf 160 qm Fläche eröffnete die Confiserie Bachmann Ende Februar nach 2monatigem Umbau (Kosten 1,3 Mio. sfr) ihren neuen Flaggschiff-Store: mit die größte Bäckerei mit integrierter Backstube, die es in Schweizer Bahnhöfen zu finden gibt, so die Unternehmer Matthias und Raphael Bachmann. Auf verdreifachter Fläche entstand ein zukunftsweisendes Geschäftskonzept, basierend auf der doppelten Kernkompetenz Brot sowie Konditorei/Confiserie. Produziert wird täglich frisch – 365 Tage im Jahr. Frische, Qualität und Können signalisieren vier eigens eingebaute Steinöfen (plus zwei Umluftöfen) – darin wird besonders knuspriges Brot gebacken, außerdem Pizzas, Zöpfe und Kuchen. Die Öfen sind ebenso vernetzt (Produktionsablauf vom Hauptgeschäft aus kontrollierbar) wie die acht installierten Registrierkassen. Besonderheit ist eine multifunktionaleTake-away-Vitrine mit individuell anpassbarer Temperatur – für Patisserie, Sandwiches und Canapés auf 5 °C, im Winter kann das Modul für warme Quiches und Käseküchlein beheizt werden. Highlight im Zentrum des Stores: die runde, von allen Seiten begehbare Sandwichvitrine mit um 40 cm versenkbarem Kühler. Kapazität: 1.200 Sandwiches. Der Shop mit 25 Verkaufsmitarbeiterinnen und mehreren Konditoren bietet außerdem 16 Kaffeespezialitäten. Zur Confiserie Bachmann, in der vierten Generation aktiv, zählen heute sechs eigene Verkaufsstellen im Großraum Luzern. Die Familienaktiengesellschaft beschäftigt 158 Mitarbeiter. 1999 hat man im Luzerner Bahnhof die erste Feng Shui-Konditorei in der Schweiz eröffnet – ein Umbau. Danach stiegen die Umsätze um 35 %. Auch der jetzige Store ist nach Feng-Shui-Prinzipien gestaltet. www.confiserie.ch


stats