Gourmet-Werkstatt

Cook & Chill in Theorie und Praxis

Eine Klasse der Berufs- und Technikerschule Butzbach war vor Kurzem zu Gast in der neuen Gourmet-Werkstatt Rhein-Main Wetterau in Bad Nauheim. Dabei hatten die Studierenden des Faches Lebensmitteltechnik die Gelegenheit, sich die modernste Cook- & Chill-Küche Hessens aus nächster Nähe anzusehen. Während des Rundgangs durch den 2.500 Quadratmeter großen Komplex erhielten die angehenden Lebensmitteltechniker einen Einblick in alle Bereiche der Großküche – vom Warenlager über die Produktionsstätte, das Verteilband und die Transportwagen-Station, bis hin zum Spülraum. Nachdem sich die Studierenden während ihrer Ausbildung im Fach Lebensmitteltechnik einige Wochen lang theoretisch mit dem Cook & Chill-Verfahren beschäftigt hatten, freuten sie sich über die praktische Lehrstunde in der Gourmet-Werkstatt. Küchenleiter Tobias Schmitt und Geschäftsführer Titus Kinzler führten den Nachwuchs durch die Cook & Chill-Küche und berichteten ausführlich über die seit September 2008 betriebene Gourmet-Werkstatt. Besonders beeindruckt waren die Studierenden vom Tablettierband, wo derzeit täglich pro Mahlzeit 1.600 Essen portioniert werden. Sowohl die Berufs- und Technikerschule Butzbach als auch die Gourmet-Werkstatt wünschen sich eine tiefergehende Kooperation. So ist für die Studierenden die Gourmet-Werkstatt ein interessanter Praktikumsbetrieb: „Bewerbungen werden ganz sicher folgen“, kündigten sie zum Abschied an. www.gourmet-werkstatt.de Redaktion gv-praxis Gourmet-Werkstatt Rhein-Main Wetterau, Cook & Chill, Bad Nauheim, Berufs- und Technikerschule Butzbach, Lebensmitteltechnik, Titus Kinzler, Tobias Schmitt


stats