Buchtipp

Cool Guide Berlin

Gibt es zurzeit eine coolere Metropole in Deutschland als Berlin? Wohl kaum, befand der teNeues Verlag, und machte unsere Hauptstadt zum neuen Hauptdarsteller in seiner ’Cool Guide’-Reihe neben so illustren Zielen wie London, Paris und New York. Berlin hat nicht nur eine Menge zu bieten – von Architektur und Kunst über Mode und Design bis Gastronomie –, sondern ist auch ein Paradies für Trendsetter und -scouts, für coole Adressen und außergewöhnliche Ideen. Da passt es natürlich bestens ins Konzept, das niemand geringere als Supermodel Eva Padberg und der Modefotograf Russell James die Leser des reich bebilderten Bands überall dorthin führen, wo man in Berlin cool relaxen, einkaufen und genießen kann. Gastronomisch wird’s in den Rubriken ’Restaurants & Cafés’‚ sowie ’Clubs, Lounges & Bars’. Dabei werden ungewöhnliche Locations wie das Mischkonzept Anna Blume oder die Bonanza Coffee Heroes von Klassikern ergänzt (z.B. Borchardt’s). Die Beschreibungen in vier Sprachen sind eher zackig denn ausführlich, dazu kommen 3-5 Bildmotive je Adresse. Alles in allem: knapp 20 hübsche Appetitanreger! teNeues Verlag, 224 Seiten, Flexicover, rd. 250 Fotos, ISBN 978-3-8327-9296-1; 19,90 EUR, www.teneues.de Redaktion food-service teNeues, Cool Guide Berlin, Eva Padberg, Bonanza Coffee Heroes

stats