Buchtipp

‘Cool Restaurants. Top of the world’

Coole Locations, heiße Konzepte aus aller Welt: Der neueste Band der erfolgreichen teNeues-Reihe ’Cool Restaurants’ konzentriert sich nicht auf eine Metropole, sondern versammelt auf knapp 400 Seiten 102 Gourmettempel rund um den Globus. Tatsächlich sind alle Kontinente mit ihren visuellen und kulinarischen Top-Acts vertreten. Die Reise beginnt in der Cameo Bar in Santa Monica/USA, führt über das Lary Fary nach Prag/Tschechien und endet schließlich im The Loft, Sydney/Australien. Besonders ausgefallene Zwischenstopps: z.B. die verschnörkelte Champagner- & Cocktailbar Planet oder das geradlinige Restaurant Olsen in Buenos Aires/Argentinien. Zu den deutsche Highlights zählen u.a. Die Bank in Hamburg, das Monkey’s West in Düsseldorf oder die Käfer-Schänke in München. Die 25,6 x 32,6 cm große, gewichtige Design-Bibel versammelt neben Restaurant-, Lounge- und Barklassikern auch interessante Newcomer. Dinieren zwischen Kunst und Kitsch, ganz in Weiß oder auf blankem Holz – alles ist möglich, alles ist dabei. Mehr als 500 Fotos setzen die Locations in Szene. Begleitet werden die raffiniert arrangierten Abbildungen von kurzen Konzeptskizzen in vier Sprachen (Italienisch, Spanisch, Französisch, Englisch, Deutsch), dazu gibt’s die komplette Adresse inklusive Verweis auf die Online-Präsenz. TeNeues Verlag, 2008, 396 Seiten, 500 farbige Abbildungen, Gebunden, ISBN 9783-8327-9233-6; 79,90 EUR www.teneues.de


stats