Buchtipps

Coole Hotels – wärmstens zu empfehlen

Das Angenehme mit dem Notwendigen verbinden – die wohl schönste Lösung für alle, die beruflich viel unterwegs sind: attraktive Übernachtungsadresse plus fachliche Inspiration, ohne ein Vermögen dafür bezahlen zu müssen. Genau 42 solcher Adressen von Amsterdam bis Syney werden in der Neuerscheinung ’Cool Hotels, Cool Prices’ vorgestellt.
Ob das zeitgeistig-zurückgenommene Kleinod Jardin D’ébène in Kapstadt, das verspielte Knightsbridge Hotel in London oder das farbenfrohe Shanghai Mansion in Bangkok – sie alle spiegeln den Wunsch nach Originalität und einem Wohl/ngefühl jenseits von Anonymität und standardisierten Looks. So verschieden ihr Stil und Setting, ihre Größe und Raumlösungen, als Boutique Hotel oder kaum identifizierbares Mitglied einer Kette, sind doch alle diese Wohnsitze auf Zeit bemerkenswerte Beispiele für ein herausragendes Preis-/Leistungsverhältnis und eine Vielfalt an individuellen Serviceleistungen.

Noch mehr Hospitality-Highlights hat der Band ’Cool Hotels – Weekend’ zu bieten – insgesamt 51 Perlen inmitten pulsierender Metropolen (z.B. Barcelona, New York, Mailand) oder beschaulicher Idyllen wie das Gräfliche Park Hotel & Spa im westfälischen Bad Driburg. Orte und Häuser, in denen man zu gerne mal ein Wochenende verbringen möchte. Oder die Nacht zwischen zwei beruflichen Terminen. Und so sind beide Bände anregende Hotelguides mit mehr als 200 Farbfotos plus Kurzbeschreibung auf englisch.

TeNeues, Kempen 2010, Flexicover, je 224 Seiten, 19,90 EUR
Cool Prices: ISBN 978-3-8327-9398-2
Weekend: ISBN 978-3-8327-9396-8


stats