Hamburg/Kofler & Kompanie

Curio-Haus feierte 100. Geburtstag

Es ist eines der bekanntesten Veranstaltungsgebäude der Hansestadt und im Locationportfolio von K&K eine echte Perle: das Curio-Haus an der Rothenbaumchaussee. Gestern lud das Hamburger Team des Caterers unter Leitung von Unit-Manager Christoph Meyer anlässlich des Jubiläums rund 300 Gäste in das prachtvolle historische Gebäude.

Erbaut wurde das Stadtpalais 1911 für die 'Gesellschaft der Freunde des vaterländischen Schul- und Erziehungswesens', dessen Gründer, Johann Carl David Curio, dem Gebäude seinen Namen gab. In den 'Roaring Twenties' feierten Hamburgs Künstler in den Sälen ausschweifende Faschingsfeste; das britische Militär nutzte 1946-48 den von Bomben verschonten Großen Ballsaal für Kriegsverbrecherprozesse. Ab 1950 diente das Gebäude als Mensa für die benachbarte Universität, bevor es 1997 in seinen historischen Zustand zurück versetzt wurde und eine glanzvolle Karriere als Veranstaltungsort begann.
Seither erlebte das Haus Großveranstaltungen jedweder Couleur: Kultur-Events, Gala-Nächte, Hauptversammlungen, Kongresse mit nationaler Ausstrahlung. Der Deutsche Trendtag feierte hier seine Premiere, und auch die Verleihung des Hamburger Foodservice-Preises fand einige Jahre im Curio-Haus statt.

Kofler & Kompanie übernahm das repräsentative kulturhistorische Denkmal im September 2004. Neben dem Ballsaal als Herzstück und dem etwas kleineren Weißen Saal ergänzen die sich über 4 Etagen erstreckenden Foyers sowie das Kochlabor im Erdgeschoss mit seiner offenen Showküche das elegante räumliche Ensemble. Gestern genossen die Gäste Highlights der aktuellen Pret-A-Diner-Kollektionen von K&K sowie Live-Musik der Hamburger Band Blue Café.

www.koflerkompanie.com



stats