Deutscher Pavillon

Der Expo-Caterer 2010 im Profil

Am 1. Mai eröffnet mit der Expo 2010 in Shanghai auch der deutsche Pavillon samt Restaurant, Bierstube und VIP-Lounge. Operativ verantwortlich: Gerhard und Gerlinde Obermayr, Geschäftsführer der Angerer & Obermayr Messegastronomie, München. Seit Ende März treffen sie alle Vorbereitungen vor Ort. Mit dabei: zwei Söhne, die bis Ende August die deutsche Schule der chinesischen Metropole besuchen. 


Für Gerhard Obermayr ist es bereits die fünfte Expo, die er kulinarisch betreut. Nach der Meisterprüfung 1987 und diversen Stationen als Küchenchef in Sternerestaurants und Großgastronomie erfüllte er 1992 im Auftrag der Angerer Messegastronomie, Gräfelfing, eben diese Funktion im Deutschen Pavillon in Sevilla. 

„Während dieser Zeit war ich die 'rechte Hand' von Helmut Angerer und zuständig für alle Sonderempfänge und Veranstaltungen", erinnert sich Obermayr an seinen damaligen Chef, der ihn auch für weitere internationale Aufträge auf Messen und Expos (Lissabon und Hannover) ins Boot holte.

Parallel betrieb das Ehepaar Obermayr bis 2008 zwei Restaurants und führte im Rahmen der Obermayr Catering GmbH eigene Cateringaufträge aus.

Ab 2002 zeichneten die Obermayrs gemeinsam mit Angerer für das Catering auf internationalen Messen sowie Olympiaden verantwortlich. 2005 erfolgte der Zusammenschluss zur Angerer & Obermayr Messegastronomie GmbH und der Auftrag für die Expo 2005 in Aichi, Japan. 

Ein Jahr später übernahm Obermayr die Nachfolge von Angerer, der sich in den Ruhestand verabschiedete aber beratend tätig blieb. „Ich hätte mir keine besseren Nachfolger wünschen können", ist Angerer überzeugt.

Das Münchner Cateringunternehmen ist nach wie vor ein Familienbetrieb: Gerlinde Obermayr kümmert sich u.a. um Personal, Service, Gäste, Reservierungen, VIP-Lounge und Dekoration. Ihr Mann ist für Vororganisation, Lieferanten, Küche etc. verantwortlich.
Gemeinsam stemmen sie im Jahr 20-30 Großevents, davon ca. 3-8 auf internationalem Parkett. Highlights der vergangenen Jahre waren unter anderem:
Die deutschen Häuser während der Olympiaden 2002 in  Salt Lake City, 2004 in Athen und 2006 in Turin. Die Organisation des Caterings während der Loya Jirga (große Ratsversammlung) in Kabul/Afghanistan 2002. Das Bierfestival in Guangzhou/China 2005. Außerdem: zahlreiche Kulturwochen mit Festzeltbetrieb in Sofia, Bratislava und Sibiu (Ungarn). 

http://www.munichcatering.de/


stats