Ducasse

Dessert-Restaurant in Beirut

Gemeinsam mit der libanesischen Patchi-Gruppe hat Sternekoch Alain Ducasse ein Restaurant-Konzept entwickelt, das sich komplett um das Thema Desserts & feinste Backwaren dreht: Tamaris.



Das Restaurant wird in der letzten Novemberwoche auf 300 qm im obersten Geschoss des Patchi-Stores im Beiruter Downtown-Distrikt eröffnen - das rekonstruierte Stadtviertel ist heute ein Hauptanziehungspunkt der Stadt: Shopping- und Ausgeh-Destination für einheimisches wie internationales Publikum.



Täglich von 11 bis 2 Uhr bietet Tamaris dann französische Patisserie vom feinsten ebenso wie eine reiche Auswahl traditioneller libanesischer Süßigkeiten - modern interpretiert. Außerdem: Eiscreme, Sorbets und ein umfangreiches Programm von Getränken und Desserts auf Schokoladenbasis.



Wieso ein ganzes Restaurant mit Sweets? Patchi, 1974 in Beirut gegründet, ist spezialisiert auf allerhand luxuriöse Dekor- und Geschenkartikel. Haupt-Standbeine: erlesene Schokolade, Tafelsilber und künstliche Blumen sowie Geschenkverpackungen, -dosen, -schalen etc. Vier Produktionsstätten allein für Schokolade im Mittleren Osten. Versandgeschäft. Und aktuell mehr als 100 Verkaufspunkte (Franchising) in der ganzen Welt - vom Schwerpunkt Mittlerer Osten über Europa (u.a. UK, Frankreich, Norwegen) bis nach Indien, Malaysia und USA. Im Visier: Australien, Pakistan, Hongkong und Kasachstan. (Quelle: neorestauration)


stats