Neues Starbucks-Buch

Deutsche Ausgabe

‚Onward – Wie Starbucks erfolgreich ums Überleen kämpfte, ohne seine Seele zu verlieren’. So der Titel des jüngst übersetzten neuen Buches von Howard Schultz. Über 400 Seiten, sehr gute Leadership-Lektüre.
 
Die Botschaft ist wie er selbst: optimistisch, kampflustig, verantwortungsbewusst und mit unstillbarem Verlangen nach Erfolg.
 
Jeder in dieser Branche weiß es: Er hat die Marke groß und zu einem großen Vorbild gemacht. Er überließ die Führung anderen und musste mit anschauen, wie zu schnell expandiert wurde und der Kaffeeriese seine innere Kraft und damit Anziehungskraft und Umsatz verlor. Howard Schultz kehrte auf den Posten des CEO zurück.
 
In ’Onward’ schildert er die außergewöhnliche Geschichte der erfolgreichen Umgestaltung von Starbucks. Schultz lässt den Leser an diesem Prozess teilhaben: dramatisch, emotional und spannend wie ein Roman!
 

 
Das Buch hat 5 Teile:
 
1. Liebe
2. Vertrauen
3. Schmerz
4. Hoffnung
5. Mut
 
Das Original in englischer Sprache war bereits im Frühjahr erschienen. Jetzt folgen für die wichtigsten Sprachen der Welt die übersetzten Ausgaben.
 
Starbucks zählt weltweit über 17.000 Coffeehouses, ist wieder auf Wachstumskurs und profitabel. Zwei Stimmen zu dem Buch:
 
"Es ist ein Lehrstück, wie man Unternehmen verändern kann – in guten wie in schlechten Zeiten."
 
"’Onward’ ist ein seltener Bericht aus erster Hand, wie eine der weltweit größten Kultmarken die Probleme überwand, denen wir alle uns gegenüber sehen."
 
Die deutsche Ausgabe, gebunden, erscheint im Verlag Wiley-VCH,
ISBN 978-3-527-50635-4,
Preis: 19,95 €.
www.wiley-vch.de
 


stats