Azubis

Deutsche Jugendmeister in Hotellerie und Gastronomie gekürt

Nachwuchs in Bestform: Nach zweitägigem Wettstreit wurden am Montag, dem 3. November, auf dem Bonner Petersberg die Sieger der 29. Deutschen Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen gekürt. Die deutschen Jugendmeister 2008: Marina Siemers vom Hotel Seeschlößchen Dreibergen in Bad Zwischenahn errang den ersten Platz bei den Hotelfachleuten. Bei den Restaurantfachkräften gab es in diesem Jahr aufgrund von Punktgleichheit sogar zwei Goldmedaillen: Anja Laßmann vom Restaurant Steuerndieb in Hannover und Irina Dieser vom Restaurant Kombüse in Rendsburg. Bei den Köchen gewann Florian Neumann vom Maritim Strandhotel in Travemünde. 107.000 junge Menschen lernen derzeit einen der sechs Ausbildungsberufe im Gastgewerbe. 51 der besten Auszubildenden, jeweils drei aus 17 Dehoga-Landesverbänden, kämpften am Wochenende um die begehrten Titel. Kochen, garnieren, flambieren, tranchieren, dekorieren, Flyer gestalten, Cocktails mixen, Blumengestecke arrangieren, Zimmer checken, Reservierungen bestätigen unter Hochdruck. Beim festlichen Prüfungsessen am Sonntagabend musste jeder Koch aus einem vorgegebenen Warenkorb ein Menü für zehn Personen erstellen, das anschließend von den Restaurant- und Hotelfachleuten an kunstvoll gedeckten Tischen serviert wurde. Den feierlichen Höhepunkt der Jugendmeisterschaften bildete am heutigen Montag die Siegerehrung vor 300 geladenen hochrangigen Repräsentanten aus Untenehmen, Verbänden und Politik. Ernst Fischer, Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes, zeigte sich begeistert von den Leistungen der jungen Leute: „Das Erklimmen des Petersberges ist die erste Stufe einer steilen Karriereleiter“, sagte er den angehenden Köchen, Hotelfachkräften und Restaurantfachkräften voraus. Fischer verwies zudem auf die hohe Ausbildungsbereitschaft in der Branche, verbunden mit dem Appell, angesichts des drohenden Fachkräftemangels insbesondere weiter in die Qualität der Ausbildung zu investieren. Hier die Besten ihrer Disziplinen auf einen Blick. Hotelfachmann/-frau: 1. Marina Siemers, Hotel Seeschlößchen Dreibergen, Bad Zwischenahn, 2.Katharina Müller, ArabellaSheraton Grand Hotel München, München, 3. Lasse Schürmann, Privathotel Lindtner Hamburg, Hamburg. Restaurantfachmann/-frau: 1. Anja Laßmann, Restaurant Steuerndieb, Hannover, 1. Irina Dieser, Restaurant Kombüse, Rendsburg, 3. Miriam Felder, Restaurant Zur Sudpfanne, Bayreuth. Koch/Köchin: 1. Florian Neumann, Maritim Strandhotel, Travemünde, 2. Malte Jensen, Kempinski Atlantic Hotel Hamburg, Hamburg, 3. Hauke Pohl, Hotel Traube Tonbach, Baiersbronn. In der Wertung der Mannschaften erreichte Bayern den ersten Platz, Baden-Württemberg folgt auf Platz 2 und Schleswig-Holstein auf Platz 3. Träger der Deutschen Jugendmeisterschaften, die unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler stehen, sind der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga Bundesverband), der Verband der Köche Deutschlands (VKD), der Verband der Serviermeister, Restaurant- und Hotelfachkräfte (VSR) sowie das Brillat Savarin Kuratorium der FBMA-Stiftung. www.dehoga.de Redaktion food-service Petersberg, Marina Siemers, Anja Laßmann, Irina Dieser, Florian Neumann, Ausbildungsberufe Gastgewerbe, Ernst Fischer, Dehoga Bundesverband, VDK, VSR, Brillat Savarin Kuratorium, FBMA-Stiftung, Trägerschaft, Schirmherrschaft, Horst Köhler


stats