Reisemarkt

Deutsche urlauben bevorzugt in der Heimat

Erfreuliche Botschaft für das heimische Gastgewerbe: Urlaub in Deutschland bleibt weiterhin attraktiv. Mehr als die Hälfte der Deutschen sieht es als wahrscheinlich oder sehr wahrscheinlich an, in diesem Jahr ihren Urlaub in der Heimat zu verbringen. Das ergab eine Exklusivumfrage von HORIZONT, Zeitung für Marketing, Werbung und Medien (Schwesterblatt von food-service, Deutscher Fachverlag), unter 1000 Befragten.

Die Zahl der Deutschlandliebhaber liegt mit 54,5 % nur geringfügig unter dem Vorjahreswert. Besonders zieht es die Gruppe der 30- bis 49-Jährigen an Ostseestrände, Bodensee oder Alpen. Stolze 59,7 % dieser Altersgruppe planen eine Deutschlandreise in diesem Jahr.

Motivation ist dabei nicht der Sparwille, sondern vor allem das Interesse an der Heimat. Jeder zweite Befragte will Deutschland besser kennen lernen und verreist deshalb innerhalb der Landesgrenzen. Aus Kostengründen bleiben dagegen nur 11,8 % in deutschen Gefilden. Ein hoher Erholungswert und Sauberkeit landen mit 18,9 und 15,3 % auf Platz 2 und 3 der Rangliste der wichtigsten Entscheidungskriterien für einen Urlaub in der Heimat. Die Werbung hingegen beeinflusst die Reiseentscheidung nur wenig. Lediglich 1,3 % sagten, dass interessante Spots oder Plakate bei der Wahl des Reiseziels für sie eine Rolle spielen.

Die repräsentative Umfrage wurde im Januar 2010 vom Frankfurter LINK Institut für Markt- und Sozialforschung durchgeführt. Die Ergebnisse sind nachzulesen im Special ‚Reisemarketing’ der Horizont Ausgabe 9/2010 vom 4. März 2010.

www.horizont.net

stats