Facebook-Ranking

Die 20 Fan-stärksten Gastromarken im Februar

Vor einem Jahr, am 15. Februar 2011, zählten wir erstmals die Zahl der Fans gastronomischer Seiten im sozialen Netzwerk Facebook und erstellten ein Top-50-Ranking. Starbucks lag damals mit rund 250.000 Fans ganz vorne, gefolgt von Vapiano (>180.000). Dahinter lauerte schon Marktführer McDonald’s in den Startlöchern für den Sprung an die Spitze – der im Juli 2011 geschafft war. In den vergangenen zwölf Monaten haben wir die Fortschritte der 20 Top-Platzierten an jedem 15. dokumentiert und festgestellt: Es hat sich unheimlich viel getan.

Inzwischen hat McDonald's - man kann es nicht anders sagen - die Mitbewerber um die Gunst der Fans weit hinter sich gelassen: Über 1,27 Mio. Fans - plus noch einmal knapp 100.000 für McCafé: Das sind fast so viele Anhänger wie der Rest der Top-Ten-Marken zusammen auf sich vereint. Gerade schraubt die zweite Auflage der Mein-Burger-Aktion die 'Gefällt-mir'-Klickzahlen nochmals weiter in die Höhe, allein im vergangenen Monat kamen gut 220.000 neue Fans des Marktführers hinzu.

Aber auch wenn der Spitzenreiter uneinholbar erscheint: Die anderen Marken im Ranking schlafen nicht, sondern konnten seit dem 16. Januar ebenfalls ordentlich zulegen, das gilt sowohl für Subway und Burger King als auch für Pizza Hut und KFC sowie die Portale Pizza.de und Lieferheld.de. Das zeigt: Aktive Facebook-Arbeit, sei es mit Specials, Gewinnspielen oder Interaktion mit den Fans, zahlt sich aus.

Im Netz gibt es in diesem Monat wie gewohnt die Top-20-Version unseres Rankings, aber natürlich haben wir zum Einjährigen uns auch die Top 50 noch einmal angeschaut und ordentlich nachgezählt. 180 Seiten wurden abgefragt, die 50, die es ins Ranking geschafft haben, stehen in der März-Ausgabe von food-service.

Wie immer gilt: Wir zählen ausschließlich offizielle Unternehmensseiten mit ’Gefällt mir’-Button, keine Freundschafts-, Standort- oder Wikipedia-Seiten, bei Ketten leider auch keine Einzelstandorte. Ausgenommen sind außerdem Standorte/Konzepte wie Freizeitparks und Diskotheken/Clubs, die nicht in erster Linie wegen ihres Foodservice-Angebotes aufgesucht werden. Wer mithelfen will, dass unser Ranking immer vollständiger wird, schickt eine eMail mit Hinweisen auf relevante Seiten an barbara.mecke@dfv.de. Vielen Dank!

Und auch das Cafe Future gibt's im sozialen Netz: www.facebook.com/cafefuture. Dort erscheint die jeweils brandneue Version des Rankings übrigens immer zuerst.


stats