Buchtipp

Die molekulare Küche

Nicht nur molekular, aber auch molekular - mit diesem Anspruch stellt der Schweizer Food Stylist Kurt Imfeld sein Kochbuch ’Die molekulare Küche’ für Einsteiger und Fortgeschrittene vor. Mit leicht nachvollziehbaren Rezepten will Imfeld innovative Profis und ambitionierte Hobbyköche dazu ansporenen, molekulare Elemente in die konvenionelle Verarbeitung einzubringen und experimentierfreudig Neues zu wagen. Zentrale Handgriffe und Methoden werden in Bildreihen auch für Einsteiger optimal erläutert. Schritt für Schritt wird so die ’Hexenküche aus dem Labor’ entmystifiziert. Das Buch entstand unter anderem mit Unterstützung des Schweizer Tartelette-Spezialisten Hug und zeigt Rezeptideen mit und ohne die Premium-Tarteletts. Die vorgestellten Kreationen reichen von ’Grenadine-Fake-Kaviar’ über ’Jakobsmuschel-Tatar im Sekundenrauch mit Lachsrogen’ hin zu ’Süße Lollis mit Oliven’. Fotoplus Schweiz, 2008, ISBN: 978-3-9520143-7-0, 85 S., Hardcover, 34 EUR, 56 CHF www.molekularkochbuch.ch www.hug-luzern.ch


stats