Mövenpick Group

Differenzierter Halbjahresbericht

Das Fazit vorweg: Plus im Mittleren Osten, in der Hotellerie, bei Management- und Franchisebetrieben und Minus inklusive Verluste in der Bedienten Gastronomie. Kennzahlen verbessert.



In der 1. Hälfte des Geschäftsjahres 2005 erhöhte die Mövenpick Gruppe im Vorjahresvergleich ihren Gesamtumsatz inklusive Management- und Franchise-Betriebe um 6,2 % auf 547,6 Mio. sfr. Das Betriebsergebnis (EBIT) verbesserte sich um 2,5 auf –1,3 Mio. sfr. Verhaltenes wirtschaftliches Umfeld in Westeuropa, insbesondere in Deutschland. Dagegen in Middle East (wo die Schweizer Marke viele Hotels & Resorts führt) unverändert starke Nachfrage.



Der Konzernumsatz war mit 327,8 Mio. sfr gleich geblieben, doch 17,9 % Plus bei den Erlösen der Management- und Franchise-Betriebe (jetzt: 219,8 Mio. sfr).



CEO der Mövenpick-Holding, Jörg Asshauer: „Bessere Kennzahlen, jedoch sind wir im Hinblick auf die angestrebte Rentabilität nicht zufrieden.“



Jetzt zu den Unternehmensbereichen:
  1. Mövenpick Hotels und Restaurants erhöhte den Gesamtumsatz im 1. Halbjahr 2005 um 17,2 % auf 296,4 Mio. sfr. Die Anzahl Zimmer stieg um 12 % auf 12.240. Betriebsergebnis: 1,3 Mio. sfr (Vj: 1,2 Mio. sfr).
  2. Marché International steigerte den Gesamtumsatz um 4,7 % auf 139,7 Mio. sfr. 14 weitere Betriebe und damit jetzt 79 Einheiten, davon alleine 12 in Slowenien. Betriebsergebnis: -0,1 Mio. sfr (Vj: -1,6).
  3. Mövenpick Bediente Gastronomie: Hier sank der Gesamtumsatz um 16 % auf 61,0 Mio. sfr. 6 weniger Betriebe und damit jetzt auf 24. Es konnten insbesondere die defizitären Restaurants Opernplatz Frankfurt und Künstlerhaus München an neue Betreiber übergeben werden (Kuffler, Lutter & Wegener). Betriebsergebnis: -6,8 Mio. sfr (Vj: -4,7).
  4. Mövenpick Wein: 10,2 % weniger Umsatz, jetzt 50,8 Mio. sfr. Betriebsergebnis: -0,2 Mio. sfr (Vj: -0,8 ).


Traditionell zeigt Mövenpick im zweiten Semester einen stärkeren Geschäftsverlauf. Ein positives Gruppenergebnis sollte also machbar sein, sofern die Rahmenbedingungen nicht weiter ins Negative abrutschen.



www.moevenpick.com

stats