L’Osteria

Dirk Block wird Joint venture-Partner

Für die Großregion Hamburg, Bremen, Lübeck und Kiel hat die L’Osteria GmbH, Nürnberg, einen Joint venture-Vertrag mit Dirk Block abgeschlossen. Der erste Standort mit 200 Innen-Sitzplätzen und Terrasse soll Mitte 2012 in einem Neubau im Herzen Hamburgs eröffnen. Damit kommt die Fullservice-Marke L’Oseria erstmals nach Norddeutschland.
Dirk Block (36) war neun Jahre an der Spitze der Block House-Restaurants seiner Eltern, er gab die operative Führung im Sommer 2011 ab und wechselte in den Aufsichtsrat.

2011 wuchs die L'Osteria-Kette von 8 auf 12 Standorte (München Künstlerhaus, Düren, Frankfurt/Main – und Linz). Die System Sales seien über 40 % gewachsen, so die zwei Unternehmer Klaus Rader und Friedemann Findeis. Auf bestehenden Flächen ein Plus der Größenordnung von 12 %.

Im Geschäftsjahr 2010 erlöste L’Osteria 15,5 Mio. € Nettoumsatz.

www.losteria.com



stats