Studentenwerk Göttingen

Dirk Oelkers geht nach 24 Jahren

Als Leiter der Verpflegungsbetriebe beim Studentenwerk Göttingen hat Dirk Oelkers vieles bewegt, hat sich immer wieder von Studierenden und Mitarbeitern inspirieren lassen und in seiner 24-jährigen Tätigkeit für das Studentenwerk Göttingen rund 500 Sonderaktionen veranstaltet. Jetzt wurde der beliebte Verpflegungmanager im Rahmen einer Feierstunde in der Mensa am Turm verabschiedet. Seine berufliche Laufbahn begann er mit einer Bäcker- und Konditorlehre, an die sich eine Lehre zum Koch anschloss. Nach verschiedenen Stationen bei Karstadt und Hertie war er Leiter der Wirtschaftsbetriebe beim Studentenwerk Braunschweig, bevor er 1984 seine leitende Position in Göttingen übernahm. In Spitzenzeiten haben er und seine Mitarbeiter über 33.000 Studierende versorgt. Oelkers herausragende Arbeit hat die Verpflegungsbetriebe des Studentenwerks überregional bekannt gemacht. 1998 wurde das Studentenwerk mit dem Frankfurter Preis der gv-praxis, dem wichtigsten Branchenpreis der Gemeinschaftsverpflegung, ausgezeichnet, es folgten der Aqua-Cup ’98 für die Vorreiterrolle beim Einsatz von Ökoprodukten. Mehrmals gewann das Studentenwerk zudem goldene Tabletts im Rahmen des Wettbewerbs ‚Mensa des Jahres’, der vom Unicum-Verlag ausgerufen wird. Als Vorstandsmitglied der Göttinger Bürgerstiftung hat er sein Augenmerk besonders auf das Kita- und Schulenprojekt gerichtet. Neben diesem und anderen Projekten ist es für Dirk Oelkers aber auch in Zukunft selbstverständlich, das Studentenwerk Göttingen weiterhin zu unterstützen.


stats