World Cookbook Award

Drei Bücher aus dem Trauner Verlag ausgezeichnet

In Paris wurden jetzt die 18. Gourmand World Cookbook Awards verliehen. Gleich drei Bücher aus dem Trauner Verlag haben sich bei der Endausscheidung 'Best in the World' in der jeweiligen Kategorie gegen hochkarätige Publikationen anderer Länder durchgesetzt.

Auch für diesen Wettbewerb wurden wieder tausende Bücher aus 171 Ländern eingereicht., die sich zunächst in einer nationalen Wertung qualifizieren mussten, bevor sie im weltweiten Wettbewerb von einer internationalen Jury begutachtet wurden. In der Kategorie 'Brot' kürte die Jury das Buch 'Brot im Klartext – Die Österreichische Brotansprache' zum weltbesten Brotbuch. 'Wein-Gut Österreich' von Hans Stoll wurde mit dem 2. Platz in der Kategorie 'Europäischer Wein' ausgezeichnet. Der Titel 'Die Kaffeekenner' von W. Gutmayer kam in der Kategorie 'Kaffee' auf den 3. Platz.

So groß die Brotvielfalt mittlerweile ist, so klein ist der Wortschatz für beschreibende Begriffe. Brot ist nicht nur hell oder dunkel – es kann walnuss- oder linsenbraun sein, würzig oder malzig schmecken, nach Weizenmehl oder Erdnuss riechen und sich darüber hinaus zum Tunken oder Bestreichen eignen. Aber wie beschreibt man die charakteristischen Eigenschaften von Brot, wenn einem die Worte fehlen? Die Sensorikspezialistin Eva Derndorfer entwickelte gemeinsam mit österreichischen Bäckerinnen und Bäckern eine einzigartige Brotansprache – ein standardisiertes Brotvokabular, mit dem Ziel, dass ein und dasselbe Brot von Bäckern, vom Verkaufspersonal und von interessierten Konsumenten auf die gleiche Weise beschrieben werden kann. 'Brot im Klartext' ist zudem das einzige österreichische Buch, das mit einem ersten Platz bei den Gourmand World Cookbook Awards 2013 prämiert wurde.

Hans Stoll, seines Zeichens Diplom-Sommelier, hat auf jeder Seite dieses Buches seine Liebe zu Österreichs Weinen zum Ausdruck gebracht. Im Zentrum stehen immer die Winzerinnen und Winzer, mit denen er Gespräche geführt hat. So werden authentische Einblicke in die Welt der Winzer und deren Überzeugungen, Erfahrungen und Ziele geschaffen. Das Buch führt – ähnlich wie ein Reisebericht – faktenreich durch die österreichischen Weinbaugebiete. „Diese Platzierung unter so vielen Einreichungen aus der ganzen Welt macht mich wirklich stolz. Dem Wein galt immer schon mein ganz spezielles Interesse – mein Wissen darüber gebe ich leidenschaftlich gerne weiter“, so der Autor Hans Stoll.

Was der Sommelier für den Wein, ist der Barista für den Kaffee. 'Die Kaffeekenner' ist das erste Schulbuch für Schülerinnen und Schüler, die in die Welt des Kaffees eintauchen und sich mit dem Thema Kaffee in all seinen Facetten auseinandersetzen wollen. Zahlreiche Fotos entführen bei den Ausführungen über die Kaffeepflanze und die Herkunft in ferne, exotische Gebiete und vermitteln schon hier die Begeisterung für das Endprodukt. Alle handelsüblichen Produkte, jede mögliche Zubereitungsmethode und das dazu nötige Inventar werden präsentiert. Infos über Spezialkaffees klären quasi über die High-Society der Kaffee-sorten auf. Nebenbei werden Kaffeedegustationen erläutert und mit verschiedensten Verkostungsprotokollen praktisch erlebbar.

www.trauner.at
www.cookbookfair.com
stats