Kofler & Company

Drittgrößter Auftrag in Firmengeschichte

Drei Wochen lang wird das Frankfurter Event Catering Unternehmen ab Februar die Weltpresseveranstaltung für die neue E-Klasse von DaimlerChrysler in Valencia/Spanien exklusiv becatern. Nach dem Gesamtcatering für Audi auf der 2001er IAA mit insgesamt rund 6.000 bewirteten Personen (in Zusammenarbeit mit den Jeunes Restaurateurs) und der Frankfurt-Premiere von David Copperfield 1996 mit ähnlicher Gästezahl gilt das Projekt als drittgrößter Einzelauftrag in der nunmehr 11jährigen Firmengeschichte. Erstmalig wird hierbei der weltberühmte spanische Küchenchef Feran Adria vom 3 Sterne-Restaurant 'El Bulli' mit einem deutschen Cateringunternehmen kooperieren. Man rechnet mit 100-120 Gästen pro Abend.



Schon früher hat Kofler & Company Veranstaltungen der Stuttgarter bewirtet (u.a. Weltpremiere Mercedes SL in Hamburg sowie eine mehrwöchige Presseveranstaltung in Cap Ferrat in Partnerschaft mit dem französischen Cateringunternehmen Polet & Chabot).



Gerade vor dem Hintergrund der Umsatzeinbrüche im letzten Quartal 2001 - "minus 20 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum", so der Geschäftsführende Gesellschafter Klaus-Peter Kofler - ist der Auftrag Mit-Anlass für "verhaltenen Optimismus beim Ausblick auf 2002." Weitere "schöne Projekte" seien das 'Inhouse Executive Dining' für eine der weltweit führenden Investmentbanken am Standort Frankfurt - "und ab Spätsommer starten wir unser Engagement im Deutschen Historischen Museum in Berlin."



Im laufenden Jahr, so Kofler, werde es kein Mehr an Veranstaltungen geben: "Große, wichtige wie zum Beispiel Produkteinführungen werden nach wie vor stattfinden - auch mit gutem Budget -, bei kleineren à la internen Veranstaltungen für Mitarbeiter wird kritischer abgewogen." Die Zurückhaltung sei spürbar, die Budgets eng. "Das Bemühen um Kunden wird intensiver werden." Dennoch: In einem halben Jahr könne sich die Lage schon entspannter darstellen und preislich mehr Luft drin sein.

Für 2001 präsentiert die Event Catering und Restaurantgruppe einen Umsatz von 8,7-9,2 Mio. EUR (+ 3% zu 2000), 2002 will man bei einer Verteilung von 65 % Event Catering und 35% Restaurants (Union International Club, Schirn, Zooterrassen - alle Frankfurt) die 10 Mio. EUR Grenze überschreiten. 20-25 % des Umsatzes sollen dann in Berlin generiert werden (Hessische Landesvertretung, Dt. Historisches Museum, Großveranstaltungen), 60 % im Rhein Main Gebiet, 15-20 % im restlichen Deutschland und international. "Mittelfristig sehe ich den Umsatzanteil aus dem Berliner Geschäft bei 35-40 %."



www.kofler-company.de
stats