Frankfurt a.M.

Dunkin’ Donuts eröffnet 15 Filialen

Gemeinsam mit den Unternehmern
Sadi Sanlav und Mo Rahimi will Dunkin‘ Donuts in den folgenden fünf Jahren mindestens 15 Schnellrestaurants in Frankfurt a.M. und der Rhein-Main-Region eröffnen.


„Wir haben bereits viele treue Fans in Deutschland, die unsere hochwertigen Getränke und Backwaren lieben. Jetzt werden es noch mehr“, sagt Giorgio Minardi, Präsident von Dunkin‘ Brands International. „Mit Sadi Sanlav und Mo Rahimi haben wir starke lokale Partner gewonnen. Beide sind seit langem sehr erfolgreich in der Gastronomie tätig.“

Dunkin’ Donuts ist an mehr als 30 Standorten in Deutschland vertreten, vor allem in Berlin und in Nordrhein-Westfalen. „Dunkin’ Donuts ist eine der angesehensten Schnellrestaurantmarken weltweit“, sagt Sadi Sanlav, neuer Franchisenehmer.
„Mo Rahimi und ich sind stolz, Dunkin‘ Donuts in Deutschland repräsentieren zu dürfen.“

Man sucht Unternehmer mit langjähriger Erfahrung in der Gastronomie und einer starken Finanzgrundlage. Franchisenehmer sollten Interesse daran haben, mehrere Standorte zu entwickeln und zu betreuen.

Über Dunkin' Donuts:
Gegründet 1950 in Boston, ist Dunkin' Donuts in den USA der beliebteste Anbieter für Kaffee und Backwaren. Weltweit betreibt Dunkin' Donuts, mit Sitz im US-amerikanischen Canton, Massachusetts, mehr als 10.000 Restaurants in 32 Ländern. Im Jahr 2011 lag der weltweite Gesamtumsatz der Marke bei 6,4 Mrd. US-Dollar. Dunkin' Donuts ist eine Tochtergesellschaft von Dunkin' Brands Group, Inc. (NASDAQ: DNKN).

www.DunkinDonuts.com


stats