Hotelier Junior 2003

Eigenes Programm für den Nachwuchs der Hotellerie

Zum vierten Mal bietet die Wirtschaftszeitschrift NGZ-Der Hotelier (Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main) im Rahmen ihrer Branchenveranstaltung HOTELIER DES JAHRES dem Nachwuchs der Hotellerie ein eigenes Programm. Am 30. und 31. Januar 2003 nehmen im ArabellaSheraton Grand Hotel in München knapp 50 ausgewählte Top-Nachwuchskräfte an einem Workshop, einer Podiumsdiskussion und diversen Fachvorträgen teil. Am diesjährigen Hotelier Junior Programm nehmen Nachwuchshoteliers aus den Reihen der ehemaligen und aktuellen Preisträger HOTELIER DES JAHRES sowie der Jurymitglieder teil. Außerdem sind die Sieger der deutschen Dehoga-Jugend-Meisterschaften (Deutscher Hotellerie- und Gaststättenverband) im Bereich Hotelfach zu dem Nachwuchsevent geladen. Namhafte Referenten werden dem Hotelnachwuchs Impulse für den weiteren Werdegang geben: In einem Workshop des Frankfurter IFH Instituts für Hotelmanagement ermöglicht Evelyn Schneider, Director Training, die genaue Selbsteinschätzung der Kandidaten durch ein spezielles Persönlichkeitsprofil. Es dient dazu, eigene Stärken und Schwächen zu analysieren und zu verstehen. Darüber hinaus präsentiert Ruud Reuland, Direktor der Ecole Hôtelière de Lausanne, die renommierte Schweizer Hotelfachschule. Am zweiten Tag hält Manfred Brennfleck, Geschäftsführender Direktor des Excelsior Hotel Ernst in Köln, einen Vortrag zum Thema "Qualität und Qualitätssicherung". Spannend ist außerdem eine Podiumsdiskussion mit sechs Personalchefs aus der Hotellerie, die gemeinsam die Karriereaussichten im Hotel diskutieren. Der Nachwuchspreis Hotelier Junior Award steht in diesem Jahr im Rahmen der Preisverleihung zum dritten Mal auf dem Programm. Um diese Auszeichnung, die von NGZ-Der Hotelier und zahlreichen Sponsoren gestiftet wird, können sich ausschließlich die Teilnehmer am Nachwuchsförderungsprogramm bewerben. Die Gewinner des Hotelier Junior Awards erhalten ein Stipendium für ein zweiwöchiges Studium an einer der zwei weltweit führenden Aus- und Fortbildungsstätten im Bereich Hotel Management, der Schweizer Ecole Hôtelière de Lausanne und der Cornell School of Hotel Administration in Ithaca, USA. Außerdem locken eine IFH-Fachausbildung und drei Steigenberger-Schulungen. Dafür müssen die Bewerber ein Fachkonzept erarbeiten und vor einer Jury präsentieren. Die Endausscheidung und Bekanntgabe der Sieger des Hoteliers Junior Awards 2003 findet Ende April in Frankfurt statt.




stats