Die Insel

Eigenkapitalbildung mit Kundenbindung

Um die Eigenkapitaldecke zu stärken, geht ’Die Insel’ in Essen neue Wege. Unter dem Motto ’Kaufen Sie sich ein Stück Insel’ werden den Gästen zwei Beteiligungsformen angeboten.

Die starke Identifikation der Gäste mit dem maritim-nordischen Konzept erlaubt folgende Idee: Die Insel-Gäste können wählen, ob sie Genuss-Scheine erwerben wollen oder lieber in ’Möbilien’ investieren. Beim Möbelsponsoring kann sich jeder Gast ’seinen’ Stuhl kaufen. Der Stuhl, den sich der Gast aussucht, erhält dann ein stilvolles Messingschild mit seinem Namen. Als weitere Gegenleistung erhält der Sponsor einen Gutschein in Höhe des Möbelkaufbetrags. Jeder Stuhl wird weiß-cremefarben in aufwändiger Handarbeit im für Die Insel typischen Vintage-Stil mit den typischen Gebrauchtspuren lackiert.

Die Genuss-Scheine werden mit einer 100 €-Stückelung ausgegeben und sind schon ab 100 € zu erwerben. Auf den gezeichneten Betrag erhält der Käufer 10 % Zinsen. Den Gesamtbetrag kann er dann nach Belieben innerhalb von drei Jahren genussvoll „wegessen und -trinken“. Der Genuss-Schein ist also quasi ein Verzehrgutschein mit einer 10%igen Verzinsung.

„Genussvoller kann man Geld wohl nicht anlegen“ schmunzelt Inhaber Ralf Klümper. Ziel ist es, die Eigenkapitaldecke der Insel für die geplante Expansion zu stärken, um aus der Insel in Essen schon bald eine Inselgruppe zu machen.

www.insel-bistro.de



stats