Aramark Stadioncatering

Ein Sommer voller Events

Während die Fußball-Bundesligavereine pausieren, läuft das Stadiongeschäft für den Catering-Dienstleister Aramark weiter. Den Höhepunkt in diesem Sommer bilden mehrere Konzerte namhafter Künstler sowie verschiedene Großveranstaltungen in sechs der von Aramark bewirteten Stadien. Der Caterer verpflegt dabei auch mit zahlreichen mobilen Läufern bis zu 65.000 Besuchern pro Event.

Insgesamt 15 Konzerte finden in der Imtech Arena Hamburg, der Commerzbank-Arena Frankfurt, im Olympiastadion Berlin im rewirpowerSTADION Bochum, in der ESPRITarena Düsseldorf und zum ersten Mal in der Mercedes-Benz Arena Stuttgart statt. Dabei werden Musikgrößen wie Depeche Mode, The Wall, Robbie Williams oder Die Toten Hosen mehr als 600.000 Konzertfans aller Altersgruppen begeistern.

Aramark betreut die Besucher mit einem vielfältigen gastronomischen Angebot. Neben Klassikern wie Bratwurst und Bier werden auch sommerliche Erfrischungsgetränke wie Cocktails und Bowle angeboten. Vor allem der mobile Aufbau der Innenräume und der Einsatz von zahlreichen Läufern für Speisen und Getränke stellen eine besondere Herausforderung dar. „Die Veranstaltungsdauer, die im Vergleich zu den Bundessligaspielen um einiges länger ist, erfordert eine perfekt organisierte Logistik“, erklärt Thomas Ranke-Hoffmann, Business Development und Support Manager bei Aramark. „Die Waren müssen zu jeder Zeit am richtigen Ort zur Verfügung stehen. Unser Anspruch ist es, dass nicht nur die Musik, sondern auch unsere gastronomische Leistung die Zuschauer begeistert.“

Bei allen Events steht außerdem ein VIP-Bereich zur Verfügung. Hier bietet Aramark ein exklusives Angebot an kulinarischen Spezialitäten und Getränken.

www.aramark.de


stats