TV-Tipp/21. August

El Bulli – Cooking in Progress

Am Dienstag, 21. August 2012, um 22.00 Uhr zeigt das Bayerische Fernsehen einen Dokumentarfilm über eines der berühmtesten Restaurants der Welt, El Bulli, und seinen Erfinder, den 3-Sterne-Koch Ferran Adrià.
 
Im Juli 2011 schloss das El Bulli für mindestens zwei Jahre: Sein Meister, Ferran Adrià, möchte mit seinem Team diese Zeit ganz der Kreation widmen und seine Bewunderer mit noch mehr spektakulären Erfindungen überraschen. Ab 2013 ist eine El Bulli Stiftung geplant, die zu einer ‚Denkfabrik der kreativen Küche’ werden soll. Der Film „El Bulli – Cooking in Progress“ setzt dem Restaurant und Star-Koch Ferran Adrià, ein filmisches Denkmal.
 
Auch schon vor dem vorläufigen Schlusspunkt machte der 3-Sterne-Koch sein Restaurant ‚El Bulli’ regelmäßig für ein halbes Jahr dicht. Zeit für Ferran Adrià und sein Team, sich in das Kochlabor nach Barcelona zurückzuziehen, um ein neues Menü für die nächste Saison zu erschaffen. Alles ist erlaubt – nur sich selbst zu kopieren nicht. Sechs Monate des Experimentierens und der Grundlagenforschung im Kochlabor, sechs Monate des Kreierens und Komponierens im Restaurant. Zum Neustart im Sommer ändert sich damm alles: Innerhalb von kürzester Zeit muss ein erkaltetes Restaurant in Gang gesetzt werden und dies mit einer Brigade von 35 Köchen aus aller Welt, die an der katalanischen Costa Brava kulinarisches Neuland betreten.
 
‚El Bulli – Cooking in Progress’ ist die genaue Beobachtung einer Suche - von den ersten Experimenten bis zur Premiere der fertigen Gerichte. Doch bis dahin wird so manche Zutat völlig neu betrachtet. Systematisch wird Geschmack und Textur analysiert: kochen, braten, frittieren, dämpfen – vakuumieren, sphärifizieren, gefriertrocknen. Dann schmecken, auf Ideen kommen, diskutieren und schließlich alle Ergebnisse, gute wie schlechte, ausführlich dokumentieren – der Laptop neben dem Kochlöffel. Ein Jahr lang begleitete der Film den Kreativzyklus dieses Visionärs und seiner engsten Mitarbeiter.
 
www.br.de/fernsehen/index.html

stats