Europa Park Rust

Erfolgreiche Südafrika-Wochen

In ihrer Heimat Südafrika ist sie bereits ein Star und auch die Europa-Park-Besucher begeisterte die Spitzenköchin Cass Abrahams mit ihren exquisiten kapmalaiischen Kompositionen während der Südafrikanischen Wochen. Vom 27. Juli bis 10. August verwöhnte Abrahams im Themen-Restaurant Bamboe Baai insgesamt rd. 2.500 Gäste mit so Außergewöhnlichem wie ’Straußensteak, Cranberries & Süßkartoffelpüree’ oder dem südafrikanischen Nationalgericht Bobotje. Die Idee zu dieser Aktion hatte Thomas Mack, der seit Anfang des Jahres das Hotel Resort und die Gastronomie im Europa-Park verantwortet. Dazu inspiriert hatte ihn ein sechsmonatiges Praktikum während seines Studiums, das er auf dem renommierten Weingut Seidelberg in Südafrika absolvierte. Von dort stammten auch die Weine, die während der Aktionswochen angeboten wurden. Cass Abrahams, die vor ihrem Engagement in Rust noch nie vom Europa-Park gehört hatte, stand der Idee, in einem Freizeitpark zu kochen, zunächst skeptisch gegenüber. „Ich hatte bereits mehrmals in Disneyworld gekocht und im badischen Rust eine ähnlich schillernde Vergnügungswelt erwartet.“ Gefunden und fasziniert habe sie dort vor allem die Detailverliebtheit, mit der die kulturellen Eigenheiten der verschiedenen Länder dargestellt werden. Abrahams ganz eigene Mission in Rust: der südafrikanischen Küche ein gewisses Renommee zu verschaffen. www.europapark.de



stats