Care

Erfolgreiches Geschäftsjahr der Paracelsus-Kliniken

Trotz Gesundheitsreform und steigendem Kostendruck gelang es den Paracelsus-Kliniken, das Geschäftsjahr 2007 mit einer deutlichen Umsatzsteigerung von 6,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr abzuschließen. Damit stieg der Jahresumsatz aller Paracelsus-Einrichtungen auf rund 302 Millionen Euro. 105.000 stationäre Patienten wurden 2007 in den Paracelsus-Kliniken betreut. 40 Millionen Euro wurden allein für Baumaßnahmen investiert. Zum Jahresende 2007 betrieb der Konzern 19 Akut-Krankenhäuser, zwölf Rehabilitationskliniken sowie zehn ambulante Einrichtungen. Das positive Ergebnis ist, so die Geschäftsführung, in erster Linie auf die positive Entwicklung im Reha-Bereich zurückzuführen. Im Reha-Segment wurde das beste Ergebnis seit Jahren erzielt. Hier verzeichnet der Konzern einen deutlichen Zuwachs bei den Patientenzahlen. Um der demografischen Entwicklung Rechnung zu tragen, wurde an zwei Standorten die Erweiterung der Bettenkapazität vorgenommen und ein spezielles Reha-Angebot für Senioren entwickelt.


stats