L&D

Erlebnisessen im neuen Betriebs­restaurant

Am 7. September wurde das im neuen Verwaltungsgebäude eigens für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Viega, Attendorn, eingerichtete Mitarbeiterrestaurant feierlich eröffnet.
Vom Frühstücksangebot über die mediterranen Mittagsgerichte und die knackigen Salate bis hin zu original italienischen Segafredo-Kaffeespezialitäten wurde an alles gedacht. Abgerundet wird das gastronomische Angebot mit attraktiven Take-away-Artikeln zum Mitnehmen.

„Die Eröffnung des neuen Betriebsrestaurants ist für uns ein wichtiger Meilenstein in der Umsetzung unseres Mitarbeiterbindungsprogramms; wir steigern dadurch nachhaltig unsere Attraktivität als interessanter Arbeitgeber in der Region",
so Dr. Norbert Staudacher, Personalchef bei Viega. „Zudem freuen wir uns, mit L & D einen Partner gefunden zu haben, der sich einem hohen Qualitätsstandard verpflichtet fühlt." Den Beweis dafür trat L & D gleich am Eröffnungstag an: Auf dem Speiseplan standen ein Putencurry mit Mandarinenreis und Salat aus der Brigitte Diät, ein Seelachsfilet mit Chinagemüse in roter Kokos-Currysauce sowie ein Rumpsteak zur Auswahl. Und alles zu erschwinglichen Preisen, die sich zwischen 3,00 und 4,00 Euro bewegen. Da ist für jeden der rund 200 Gäste am Tag das Passende dabei.  

Betriebsleiter Andreas Rath: „Nicht nur unsere Gäste stehen bei uns täglich im Mittelpunkt - auch Frische und Aroma spielen eine wichtige Rolle bei der Auswahl unseres Speisenangebotes - fast alles wird direkt vor den Augen der Gäste und nach ihrem Wunsch zubereitet."

Mit dem Projekt Sustainable Bonn („Nachhaltiges Bonn") verfolgt L & D das Ziel, durch eine nachhaltige Wirtschaftsweise einen effektiven Beitrag zur Umweltentlastung zu leisten. Demzufolge werden die Zutaten für die Speisen - soweit möglich und wirtschaftlich vertretbar - aus der Region rund um Attendorn bezogen und entsprechen dem saisonalen Angebot. Auch bei der Einstellung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben L & D und Viega darauf geachtet, wohnortnahe Bewerber zu berücksichtigen, um ein für alle zeit- und kostenintensives Pendeln und die zusätzliche Umweltbelastung zu vermeiden.

www.l-und-d.de


stats