Hamburg

Eröffnung des Coast by East und Sansibar Wine

Eine spektakuläre Location mit zwei großen Gastro-Marken unter einem Dach ist endlich fertig: Die Seafood-Formel Coast, Grill- und Bar-Ableger des Designhotels East, begrüßt zusammen mit der ersten Festland-Weinbar des Sylter Luxuslabels Sansibar seit dem gestrigen Donnerstag Besucher der Hamburger Hafencity. Investitionssumme: rund 6,5 Mio. €.

Schon das Gebäude (Architekten: EMBT, Barcelona, Spanien) ist ein architektonisches Schmankerl. Eine komplett zu öffnende Front raumhoher Fenster (‚Sky Frames’), davor eine umlaufende Holzterrasse mit Blick auf den neuen Yachthafen und die Elbphilharmonie, als Dach eine aufwendige Konstruktion aus hellem Holz, die den Flügelschlag einer Möwe imitiert – Look  & Feel des Coast im Obergeschoss verbreiten maritimes Easy Living. Die rückwärtige Wand wurde vollständig mit Echtpflanzen begrünt – das soll in Deutschland einmalig sein. 120 Plätze gibt es indoor, 150 auf der Terrasse.

#BANNER-CF#

Das Foodprogramm orientiert sich am Küchenstil des East: Seafood und Fleisch, frisch vom offenen Grill, aber auch Sushi und Sashimi – mediterrane und asiatische Einflüsse in the Mix, healthy food vom Feinsten. Rinderfilet mit Birnen, Loup de Mer mit Oriental Dressing und Mikrosalat und knuspriger Tintenfisch stehen auf der Karte – ein Gemeinschaftswerk von East-Küchendirektor Tell Wagner und Frank Gmeinwieser, im Coast als Küchenchef vor Ort verantwortlich.

Im Erdgeschoss offeriert die Sansibar Wine Lounge (60 Plätze indoor) eine umfangreiche Auswahl kultiger Sansibar-Speisenklassiker von der Currywurst (11 €) bis zur fangfrischen Seezunge mit Kartoffel-Gurkensalat (32,50 €). Die Inneneinrichtung verbreitet noble Sylter Lässigkeit: auch hier gibt’s viel Holz, dazu hellgraues Leder, Strandkörbe auf der großzügigen Außenfläche an den Marco-Polo-Terrassen (150 Plätze).

Das Beverage-Angebot: der Sansibar-Klassiker Erdbeerbowle, sowie edle Tropfen aus den besten Wein- und Champagnerhäusern. Hinzu kommt eine große Cocktailauswahl, bereichert durch Neukreationen wie Coast Island, Fig’n` Cheese oder Hugo Deluxe. Für eine betont lockere, kommunikative Atmosphäre sorgen eine offen gestaltet Theke ohne Tresen und exklusive Barinseln, an denen Barchef Richard Dührkohp seine Cocktails mixt.

Nach identischem Konzept, nur größer (500 Plätze) und mit räumlich vertauschten Rollen haben East-Macher Christoph Strenger und Marc Ciunis bereits ein exklusives Restaurant auf Mallorca an den Start geschickt – dort residiert die Sansibar Winelounge im Obergeschoss. Für Architektur und Innenausstattung des Gebäudes eingangs einer neu gestalteten Marina nahe Palma de Mallorca zeichnet kein Geringerer als der französische Stardesigner Philippe Starck verantwortlich.

http://www.coast-hamburg.de/
http://www.east-hotel.de/
http://www.sansibar.de/


Ulrike Vongehr
stats