pano

Eröffnung in den Stachuspassagen

Das Kooperationssystem pano – Brot & Kaffee hat in München in den Stachuspassagen in der vergangenen Woche einen weiteren Standort eröffnet. Das nun neunte Ladenlokal umfasst eine Fläche von rund 140 qm mit insgesamt 60 Plätzen im Innen- und Außenbereich. Die Location betreibt Alexander von Hagmann, der ebenfalls pano-Partner am Münchner Flughafen und in Erding ist sowie Teilhaber der pano-Unit in Kitzbühel. Hagmann rechnet in den Stachuspassagen mit im Durchschnitt 500 Gästen täglich, die Umsatzprognose für die ersten zwölf Monate liegt bei etwa 700.000 € (netto).

Das pano-Sortiment umfasst Holzofenbrote aus Natursauerteig, Brotaufstriche ohne Konservierungsmittel und Zusatzstoffe, traditionell hergestellte Kaffee, Tee-, Eis- und Schokoladensorten, Kuchen nach hauseigenen Rezepturen und handgearbeitete Erzeugnisse in Manufakturqualität. „Unser Anliegen ist es, den Fokus dabei wieder verstärkt auf Regionalität und bewusste Esskultur zu legen und mit heimischen Qualitätsprodukten zu arbeiten“, erklärt Inhaber Alexander von Hagmann.

pano – Brot & Kaffee wurde im Juli 2011 von ehemaligen aran-Franchisenehmern gegründet. Das System ist ein Verbund von Partnern in Erding, im Flughafen München, in Garmisch-Partenkirchen, Konstanz, Kempten, Ravensburg, Ulm, Kitzbühel und in den Münchener Stachuspassagen, die sich gegenseitig helfen und miteinander arbeiten.

www.facebook.com/panobrotundkaffee
www.pano.coop
stats