Riu

Eröffnung von fünf Ferienhotels in 2004

Mit einem Umsatz von 780 Mio. Euro hat die spanische Hotelgesellschaft Riu, eine 50-prozentige Beteiligungsgesellschaft von TUI Hotels & Resorts, das Geschäftsjahr 2003 abgeschlossen. Trotz der abgeschwächten Reisekonjunktur in Deutschland konnte das Unternehmen seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr (700 Mio. Euro) mit plus 11,5 Prozent steigern. Auch im Jahr 2004 setzt Riu weiterhin auf Expansion: Mit der Eröffnung von fünf Hotels in den Ferienzielen Mexiko, Jamaika und Bulgarien soll das Bettenangebot der Gruppe von derzeit rund 65.000 auf 70.000 steigen. Das geplante Investitionsvolumen für die neuen Hotels sowie für Renovierungen bestehender Anlagen liegt in 2004 bei rund 235 Mio. Euro. Im gleichen Jahr rechnet Riu mit einem Umsatzwachstum von rund 15 Prozent auf 900 Mio. Euro. Laut Karl J. Pojer, Direktor TUI Hotels & Resorts, ist der Erfolg von Riu ein Beweis für die Ertragskraft und Stärke der Hotelmarken innerhalb der World of TUI. Mit der Neueröffnung des Riu Negril auf Jamaika im Mai 2004 baut Riu ihre 1998 erfolgreich eingeführte Produktlinie „ClubHotels“ weiter aus und bedient die stetig wachsende Nachfrage nach All Inclusive Ferien. Mit der Eröffnung der Resorts Riu Helena Sands und Riu Helena Park stehen dem Urlauber hochwertige Hotels der Vier- und Fünf-Sterne-Kategorie in Bulgarien zur Verfügung. Außerdem neu im Portfolio sind das Riu Palace Las Américas in Cancun, Mexico sowie das Riu Palace Cabo San Lucas in Cabo San Lucas, Mexico. Um die hohen Qualitätsstandards der bestehenden Riu Hotels zu erhalten, werden auch in diesem Jahr wieder umfangreiche Renovierungen durchgeführt. Für 30 Mio. Euro werden auf Fuerteventura das Riu Oliva Beach samt Apartments und das Riu Palace Jandia sowie auf Mallorca das Riu Cala Millor modernisiert. Für 2005 ist außerdem die Eröffnung des ClubHotel Riu Funaná auf der Insel Sal auf den Kapverden geplant. Damit erschließen Riu und TUI für die gemeinsamen Gäste eine neue Destination, die aufgrund einer relativ kurzen Flugdauer von rund sechseinhalb Stunden sowie einem angenehmen Klima das ganze Jahr und schönen Stränden großes Potenzial bietet. In 2006 soll in Ocho Ríos das dritte Riu Hotel auf Jamaika seine Pforten öffnen.



stats