L'Osteria

Eröffnungen in Salzburg, Hamburg und München

Gleich drei neue L'Osteria-Betriebe gehen in den nächsten Wochen an den Start. Den Anfang macht heute in Salzburg der zweite österreichische Standort nach Linz. Am 20. September öffnet der große Flagship Store in Hamburg seine Pforten. Im Oktober schließlich bekommt München seine dritte L'Osteria - in den Räumen des ehemaligen Café Atlas am Gasteig.
Wieder unter der Regie von Maria Klara Heinritzi feiert heute Abend die L'Osteria in Salzburg Premiere: Auf 350 qm Gastfläche (Gesamtfläche: 500 qm) verteilen sich 190 Innenplätze, die Terrasse bietet weiteren 70 Gästen Platz. "Es war nicht einfach, in Salzburg eine ausreichend große Location zu finden", verrät L'Osteria-Geschäftsführer Klaus Rader. Schließlich wurde man mitten in der historischen Altstadt fündig. Das Konzept der österreichischen Standorte ist identisch mit den deutschen Restaurants. Aber: "Die Umsatzanteile von Wein und Pasta sind in Österreich höher." Mittel- bis langfristig soll der Standort für rund 2,5 Mio. € Netto-Erlöse gut sein. Weitere Units für die Alpenrepublik sind in Planung, aber noch nicht spruchreif.

Die 14. deutsche L'Osteria lädt von kommender Woche an in Hamburg zu Pizza und Pasta ein: Direkt gegenüber des Opernhauses entsteht auf 650 qm ein Flagship für Norddeutschland. Als Joint Venture-Partner ist Dirk Block mit im Boot. Der Standort soll nach Raders Einschätzung für Umsätze von 3 Mio. € netto im Jahr gut sein.

Eine etwas andere L'Osteria ist für den dritten Münchener Standort am Gasteig Kulturzentrum geplant: Hier zieht die italienische XXL-Formel in die Räume des ehemaligen Traditions-Cafés 'Atlas' ein. "Die Fläche ist für eine L'Osteria eigentlich zu klein", erklärt Rader. "Aber wegen der sensationellen Terrasse konnten wir nicht nein sagen." Auch optisch soll sich der 90-Plätze-Betrieb von anderen L'Osterias unterscheiden.

Mit den drei Neueröffnungen wir das erfolgreiche System von Rader und Friedemann Findeis (Umsätze mit 11 Betrieben 2011: 23,3 Mio. € netto) zum Jahresende 17 Outlets zählen - davon zwei in Österreich. Für Januar 2013 ist außerdem bereits die Eröffnung eines Restaurants in Kempten/Allgäu geplant. Anders als andere moderne Gastro-Formeln setzen die L'Osteria-Macher ausdrücklich auch auf Kleinstadt-Standorte, unter anderem auch als Freestander-Lösung (u.a. in Ausgburg, Bornheim).

www.losteria.de


stats