Studentenwerk Frankfurt

Erste Kaffeebar am Campus Niederrad

Das Studentenwerk Frankfurt am Main hat am Campus Niederrad der Goethe-Universiät seine erste Alfredo Kaffeebar eröffnet. Für die Gäste gab es zur Feier des Tages Leckereien wie Ochs am Spieß, Grillspezialitäten, heiße Waffeln und Glühwein.

Die Kaffeebar wurde vor kurzem fertig gestellt und dabei noch mit zehn modernen, im loungeartigen Design gestalteten Thekenmodulen bestückt. Sie befindet sich im Interimshörsaal, da das Hörsaalgebäude komplett saniert wird und ein großer Hörsaal fehlte. Da sich der Interimshörsaal etwas außerhalb befindet und keine Versorgung der Studierenden vor Ort gewährleistet werden kann, erhielt das Studentenwerk Frankfurt am Main den Auftrag, dort eine Kaffeebar einzurichten. In dem neuen Café können sie sich kulinarisch verwöhnen lassen und eine kleine Lernpause einlegen.
Die Kosten für diese Maßnahme liegen bei rund 160.000 Euro, die jeweils zur Hälfte vom Studentenwerk Frankfurt am Main und vom Fachbereich Medizin der Goethe-Universität getragen werden.

Prof. Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz, Vizepräsident der Goethe-Universität, ist hocherfreut über diese Neueröffnung: „Nun haben auch die Studierenden am Campus Niederrad endlich die Gelegenheit, zwischen ihren Vorlesungen eine Stärkung zu sich zu nehmen und neue Kraft zu tanken. Dieses neue Angebot ist eine willkommene Ergänzung des vorhandenen Verpflegungsangebotes auf diesem Campus.“

www.studentenwerkfrankfurt.de



stats