Food Court Heilbronn

Erster Feng-Shui-Biergarten

Freier Energiefluss im Biergarten: Im Heilbronner Food Court können sich die Gäste nun nach den Prinzipien des Feng Shui wohlfühlen. „Ich habe mich mit dem Thema beschäftigt, und festgestellt, dass wir zufällig einiges richtig gemacht haben, bei der Anlage des Biergarten“, erklärt akrogast-Geschäftsführer Thomas Aurich. „Zum Beispiel sind im Feng Shui Kinder immer vom Eingang aus gesehen rechts von der Mitte angesiedelt – wie bei unser der Spielplatz. Das Geld wird dagegen hinten links verdient. Und dort steht schon immer unsere Biertheke.“



Dennoch ließen sich nach einer näheren Analyse der 1.500-Plätze-Anlage durch Feng Shui-Meister Lion H. Wachter noch einige Punkte optimieren. „Wir hatten vorher fünf verschiedene Zäune, was sehr unruhig wirkte“, erklärt Aurich. „Jetzt sind es noch zwei Sorten. Und hässliche Betonblockaden gegen Falschparker haben wir gegen bepflanzte Kübel ausgetauscht. Auch die ’Fahrrad Fahren verboten’-Schilder haben wir nach und nach abmontiert.“



Zusätzlich wurde eine Wasserbelebungsanlage eingesetzt, die das Leitungswasser für die Postmix-Anlage in heilsame Schwingungen versetzt. „Wir haben Befragungen durchgeführt: der Zuspruch unserer Gäste lag bei 85 %“, freut sich Aurich. Weil das belebte Wasser so beliebt ist, hat er im Biergarten einen Brunnen gebaut, an dem sich Gäste ihr Wasser gratis abfüllen können.



„Mit der Feng Shui-Analyse haben wir einen weiteren Schritt in Richtung frauengerechte Gastronomie gemacht“, sagt Thomas Aurich. Die Kosten hielten sich in Grenzen, inklusive Brunnen hat er rund 7.000 € investiert. Nur seine Idee, die Anpassung mit einem Schild zu kommunizieren, musste er wieder aufgeben: „Es hätte den Energiefluss zu sehr gestört.“

www.akrogast.de

stats