Vapiano

Erster Mainzer Standort eröffnet

Italienische Lebensart trifft Mainzer Lebensfreude: Das neue Vapiano Mainz Rheinterrassen eröffnete nach umfangreichen Umbauarbeiten am Donnerstag seine Pforten in der Malakoff Passage. Die Lage ist traumhaft – mit Blick auf den Rhein. Der Franchise-Betrieb wird von Michael Schlarmann geführt, der bereits in Wiesbaden mit einem Vapiano vertreten ist.

Schlarmann hat in den Mainzer Standort 1,5 Mio. € als Mieter investiert. Die Räume hat er von der UBS Real Estate angemietet. Die Fläche umfasst 800 qm, der Sitzbereich bietet 200 Gästen Platz. Weitere 200 Sitzplätze stehen draußen zur Verfügung – davon 100 in einem beheizbaren, ganzjährig nutzbaren Wintergarten (hier darf geraucht werden).
Ein weiteres Highlight ergibt sich aus der Fassaden-Gestaltung: Bei gutem Wetter kann die Fassade durch einen Falt-Mechanismus geöffnet werden, es entsteht eine durchgängige Gastraumfläche innen und außen. Die Küchenfront mit Showküche ist 15 m lang.

Die Inneneinrichtung trägt wieder die Handschrift des Mailänder Architekten Matteo Thun: stilvolles Ambiente mit einem Mix aus Edelstahl, Schieferwänden, edlem Holz und Leder. Nicht fehlen dürfen natürlich frische Kräuter und die Olivenbäume.

www.vapiano.com


stats