Baden-Württemberg

Erstes Bioland-Betriebsrestaurant

Das erste Bioland-Betriebsrestaurant in Baden-Württemberg geht in der Sparkasse Offenburg/Ortenau an den Start. Am 25. März überreichte der Verband Bioland Baden-Württemberg der Klippstein Betriebsverpflegungs GmbH das Zertifikat. Das Cateringunternehmen ist ab sofort offizieller Bioland-Partner.
„Das ist ein Meilenstein für alle Beteiligten“, sagte Berthold Weber, Vorstandsvorsitzender von Bioland Baden-Württemberg anlässlich der Zertifikatsübergabe. Klippstein übernehme als Catering-Unternehmen mit seinem Bekenntnis zu den hochwertigen Bioland-Standards eine Vorreiterrolle in Baden-Württemberg. In dem Betriebsrestaurant kommen die rund 400 Mitarbeiter der Sparkasse jetzt täglich in den Genuss eines frisch zubereiteten Essens mit Bio-Zutaten.

Als Bioland-Partner verpflichtet sich Klippstein, bei Speisen und Getränken einen Bio-Anteil von mindestens 20 Prozent einzusetzen. Für die Bio-Waren gelten dabei nicht nur die gesetzlichen Richtlinien, sondern sie müssen darüber hinaus die höheren Bioland-Standards erfüllen. Bevorzugt setzt man dabei auf Produkte von Bioland-Betrieben aus der Region. „Gerade dieser regionale Bezug von Bio-Produkten und seinen Erzeugern ist uns sehr wichtig“, sagt Kai-Uwe Häfner, Marketing und Vertriebsleiter von Klippstein.

Zudem sichere der regionale Bezug den Menschen in der Region eine Arbeit zu fairen Löhnen, ist Häfner überzeugt. Eine staatlich zugelassene Kontrollstelle – die ABCERT in Esslingen – überprüft in regelmäßigen Abständen die Einhaltung der Bioland-Standards. Außerdem setzt Klippstein beim Kauf von Fleischwaren auf eine artgerechte Tierhaltung.

In Deutschland sind bereits 118 Betriebe aus dem Bereich der Außer-Haus-Verpflegung Bioland-Gastro-Partner, 13 davon stammen aus Baden-Württemberg.

www.klippstein-gmbh.de

www.bioland.de/verarbeiter/gastronomiekonzept.html

www.bioland-bw.de



stats