McDonald’s

Erstes ‘Generation‘-Outlet in Frankfurt/M.

Eröffnung ist am 10. Juli an der Hauptwache 11 mitten im Zentrum der Stadt, der Umbau hat nur drei Wochen gedauert. Es ist das erste McDonald’s Themenrestaurant in der Mainmetropole. "Das ‘Generation‘-Design präsentiert sich als Spiegelbild junger Lebensform - mit viel Licht, ausdrucksvollen Farben und klarer Geometrie", so das Unternehmen. Das Nichtraucher-Restaurant bietet 140 Sitzplätze. Passend zum Umbau hat sich Restaurantleiter Matthias Klopsch für die ersten beiden Tage einige besondere Programmpunkte einfallen lassen: So tritt am 10. und 11. Juli Zauberer Magic Martin auf. Zudem ist Ronald McDonald mit seiner Show vor Ort. Und DJ Mike sorgt für fetzige Musik. Insgesamt sind für 2003 in Deutschland rd. 100 Neu-/Umbauten von McDonald’s-Betrieben vorgesehen. Um für jeden Standort passend zu sein, wurden vom französischen Architekten Philippe Avanzi, Atelier Archange, vier Stile entwickelt: Country (viel Holz, gemütliche Atmosphäre), America (Loft-Style), Generation (s.o.) sowie New World (Bistro-Stil). Sie verstehen sich als neuer Rahmen der Marke: jünger, frischer, vielgestaltiger, hochwertiger. Ihr Erfolg in Frankreich, wo bereits über 100 Restaurants um-/neugebaut sind, ist so überzeugend, dass es für die deutsche McD-Gesellschaft nahe lag, da draufzusatteln. "Modernes, zeitgemäßes Design macht unser Leben attraktiver, spannender und auch fröhlicher. Es wird immer mehr zum Mittel der Persönlichkeitsdarstellung", so Carlo Pasqualini, Vorstand Development McDonald‘s Deutschland. Das Ziel heißt, die ganzheitliche Attraktion der Restaurants zu steigern. Oder zugespitzter: Die Erlebniswelt McDonald‘s den deutlich gestiegenen Gästeansprüchen anzupassen. "Wir brauchen neue Emotionen fürs Auge und fürs Herz." Das erste McDonald’s Restaurant eröffnete vor 32 Jahren in München. Heute zählt man bundesweit über 1.200 Betriebe. Der Umsatz 2002 lag bei 2,3 Mrd. Euro. www.mcdonalds.de



stats