Sol Meliá

Erstes Meliá in Portugal

Die spanische Hotelgruppe Sol Meliá, Palma de Mallorca, hat am vergangenen Dienstag ihr erstes Hotel Meliá in Portugal eröffnet. Das Meliá Gaia Porto befindet sich in unmittelbarer Nähe zum historischen Zentrum von Porto und der zahlreichen Bodegas, für die Portugals zweitgrößte Stadt (über 1,3 Mio. Einwohner) bekannt ist. Der insgesamt 294 Zimmer zählende Betrieb bietet seinen Gästen 150 Doppelzimmer, 94 Zimmer der Kategorie ’Superior’, 19 Junior- und 31 Suiten. Für das leibliche Wohl sorgen das à-la-Carte Restaurant ’Chanceleiros’ und die Cocktail Bar ’Vesubio’. Ab Oktober wird das Meliá Gaia außerdem über einen modernen Spa-Bereich, ein Fitnessstudio und ein Schwimmbad verfügen. Der gesamte Komplex ist behindertengerecht angelegt; ein Parkplatz mit 90 Plätzen zählt ebenfalls zum Service. Ferner wurde ein drehbarer Tagungssaal mit einer Kapazität für 300 Personen errichtet sowie ein Business Center im dritten Stock des Gebäudes, das weitere zehn Säle beherbergt. Das Meliá Gaia öffnet seine Pforten pünktlich zum Fußball-Eurocup, der vom zwölften Juni bis vierten Juli in Portugal stattfindet. Zu diesem internationalen Sportereignis erwartet das Land über eine Million Zuschauer und weitere 350.000 bis 500.000 Touristen in den acht Austragungsstädten. Sol Meliá zählt weltweit 350 Hotels mit 80.854 Zimmern und 36.000 Mitarbeiter. In Portugal ist das Unternehmen bereits acht Mal mit den Marken Sol und Tryp vertreten. In Deutschland zählt die Kette insgesamt zwölf Tryp-Hotels. Auch die Marke Meliá wird hierzulande bald Premiere feiern: Im November 2005 soll das Meliá Düsseldorf, im Januar 2006 das Tryp Berlin an den Start gehen.


stats