StäV

Erstmals zu Wasser auf Kreuzfahrtschiff Artania

Die Minikreuzfahrt führte vergangenes Wochenende rund um Dänemark. StäV-Erfinder Friedel Drautzburg und Harald Grunert taten sich mit dem Bonner Reiseunternehmen Phoenix zusammen und holten befreundete Musiker ins Boot. Die erste ‚schwimmende StäV’ an Bord der Artania sah fast 1.200 Gäste.

Rheinischer Frohsinn auf hoher See bei Windstärke 6 mit der Kult-Band Höhner: Den teilweise aus Berlin und Bonn per Bus angereisten StäV-Fans wurde selbstredend frisch gezapftes Kölsch serviert. Nicht nur das Meer, auch die Stimmung schlug dem Vernehmen nach hohe Wogen – die Initiatoren sehen’s als erfolgreichen bzw. -versprechenden Test.

Dem von Drautzburg und Grunert aufgebauten Polit-Kult-Lokal in Berlin folgten auf Lizenzbasis betriebene Ableger in Bremen, Hamburg, Hannover und Köln sowie seit Ende letzten Jahres auch auf Sylt. Auf dem künftigen Großstadtflughafen BER in Berlin wird die StäV ebenfalls vertreten sein. Weitere maritime StäV-Events sind nicht ausgeschlossen, so die beiden Gründer: „Aus dieser Idee kann man mehr machen!“

www.staev.de


stats