New York City

Fachlicher Gastro-Guide

Pierre Nierhaus (SPN, Frankfurt) gehört zu den besten Kennern der amerikanischen Gastro-Szene in Deutschland. Immer wieder besonders begehrt: seine Trend-Reisen nach New York City, Chicago usw. im Auftrag von Pencom. Anfang September '02 war er wieder mit einem Dutzend Profis dort. Wichtigste Botschaft: Die Stadt ist und bleibt besuchenswert. Hier einige seiner Tipps für all jene, die in den nächsten Monaten dort sein werden. Doch natürlich macht es noch mehr Sinn, sich einer der nächsten Reisegruppen anzuschließen. www.pencom-deutschland.de



cafe-future.net bedankt sich ganz herzlich für die Überlassung von Adressen und Kommentaren - Pierre, das ist einfach toll von Dir!



NYC heute



In New York hat sich viel verändert. Die New Yorker leben und gehen bewusster aus. Die Preise sind erstmals nach zehn Jahren konstant geblieben bzw. gesunken.



Mittags ist die Snackkultur noch größer geworden (wissen muss man natürlich, dass die meisten Firmen keine Kantinen haben). Abends geht man eher in Restaurants und Bars die eine gewisse Wärme ausstrahlen (oft auch Nachbarschafts-Restaurants im Stadtteil).



Dies entspricht auch dem von Tim Zagat so benannten BATH- Trend (Better Alternative To Home) zu beobachten: Die New Yorker sind es nicht mehr gewöhnt regelmäßig zu kochen und haben auch keine entsprechende Appartementgröße und können deshalb auch nach dem 11. September nicht auf "Homecooking" umstellen.



Hier Details / Trends:



Down Town / Wall Street Area

Es gibt immer mehr gute neue Snackbetriebe, während exclusive Lifestyle-Betriebe schließen mussten, (geschlossen z.B.: jr cigar,1 Wall Street (Court St.), The Wall Street, 70 Broad Street).



In dieser Gegend finden sich auch fast alle viele interessanten Coffee-Shops und Sandwich orientierten Konzepte z. B.:



Mangia

40 Wall Street

Tel.: 212-425- 4040



Pret a Manger

60 Broad St.

(bet. Beaver St. & Exchange Pl.)

Tel.: 212-8258825



Cosi 55 Broad Street ( bet. Beaver street & Exchange P.)

Tel.: 212- 3445000



Time Square

Der Time Square, gesäubert durch die Aktivitäten des letzten Bürgermeisters, wird zum Touristenzentrum im "Mini Walt Disney Stil". Immer mehr Megastores wie das neu entstandene TOY´S ´R´ US mit einem 3-stöckigen Riesenrad im Laden und der Virgin Megastore beherrschen den Platz.



Gastronomische Großbetriebe wie ESPN Zone Sportsbar oder der weltgrößte McDonald's in der 42th Street eröffneten hier. Speziell in der 42nd Street entstehen hier immer mehr Kettenkonzepte und Einkaufswalks in Verbindung mit Hotels und Kinokomplexen.



ESPN Zone

1472 Broadway

(42nd St.)

Tel.: 212-9213776






McDonalds' 42nd Street



Die Themenrestaurants der letzten Jahre sind fast alle verschwunden. Geschlossen haben in den letzten zwei Jahren (Allstar Sportbar; Fashion Café; Mars; Planet Hollywood (ist umgezogen, läuft aber selbst bei Touristen nicht mehr gut); Television Café etc.). Neueste Schließung nach Millionenschwerer Renovierung und nur einem Jahr Öffnungszeit: Russian Tea Room.



Brasserie und Asia-Trend

Immer mehr sehenswerte Betriebe entstehen im kommunikativen Brasserie- Stil, teilweise mit asiatischem Einschlag.



Brasserie

100 East 53rd Street

New York, 10022

Tel.: 212-7514840



Brasserie 8 1/2

100 E. 53rd St.

(bet. Lexington & Park Ave.)

Tel.: 212-7588320



Rue 57

60 W. 57th St. (6th Ave.)

Tel.: 212-3075656



< Pastis

9th Ave. (at little West 12th St.)

Tel.: 212-9294844



Tao

42 East 48th St.

NY 10022

Tel.: 212-8882288



Meatpackers District

Immer mehr das Ausgehviertel für die New Yorker, ist seit einem Jahr der Meatpackers District mit immer neu entstehenden Betrieben. Fast alle Betriebe sind im Bereich der Gansevoort Street und Umgebung zu finden.



Hotelszene

Boutique- und Designhotels haben absoluten Boom und sind fast alle mit Gastronomie ausgestattet, die wirklich sehenswert ist. Viele Designhotels sind noch im Bau und öffnen in den nächsten 12 Monaten. Fast alle haben gut gehende Restaurants/ Bars und Lounges, die auch von den New Yorkern stark frequentiert werden. Neueste Eröffnung ist das W- Hotel Times Square.








Sehenswerte neue Hotels der letzten eineinhalb Jahre:



W-Hotel

Union Square



W- Hotel

Time Square



Hudson Hotel

356 West 58 Street

New York City

NY 10019

Tel.: 212-5546500



60 Thompsen Hotel

60 Thompson Street

New York, NY 10012

Tel.: 212- 431- 0400



Chambers Hotel

15 West 56 Street

New York NY 10019

Tel.: 212-9745656



Tribeca Grand Hotel

2 Avenue of the Americas

NYC 10013

Tel.: 212-5196600



Bryant Park Hotel

40 West

40. Street





Grand Central Station

Die kompakte Adresse für Food-Service. Die mit vielen Sponsor-Geldern über fast fünf Jahre generalrenovierte Grand Central Station lädt ein zu einer großen Food- Service- Entdeckungsreise:



Vier Restaurants von Klassikern wie Oyster-Bar über Metrazur (ein Restaurant im Eisenbahnstil); Michael Jordan´s Steakhouse und einem neuen Italiener der Cipriani-Family.



Sehenswert ist ein riesiger Food-Court im Untergeschoss mit fast 20 Konzepten. Im EG sind im Ost- Ausläufer ein Frischemarkt, in dem zwei Dutzend Händler eine moderne Marktplatzatmosphäre schaffen. Wirklich sehenswert wegen der Food Dekorationen. Außerdem überall verteilt, weitere Shops aus den Bereichen Brot/ Sandwich, Coffee und frischen Säften.



Nightlife

Die Clubszene konnte sich auf Grund der vielen Auflagen unter Ex- Bürgermeister Guilliani nicht so gut entwickeln. Ich habe den Eindruck, viele Betreiber werden hier im nächsten Jahr viele Konzepte vorstellen. Die zur Zeit schrillste Bar ist die Remote Lounge. Hier können Gäste von jedem Platz, mittels über 100 Videokameras, jeden anderen Gast heranzoomen und mit ihm über Telefon kommunizieren.






Remote Lounge

327 Bowery (2nd Street)

Tel.: 212- 6918888



Pierre Nierhaus

stats