München

Feinkosthändler Emilia will Pizza-System aufbauen

Vom Feinkosthändler zum Systemgastronomen: Emilia, 1999 im Bochum mit Handel von exklusiven mediterranen Produkten gestartet, sammelt seit einem Jahr Erfahrungen als gastronomischer Pizza-Anbieter auf Basis seines Sortiments.
 

Der Emilia-Pilot ist im Münchener Einkaufszentrum PEP zu Hause. Die Counterservice-Formel hat auf 110 qm 25 Plätze zu bieten. Emilia Nr. 2 im Olympia Einkaufszentrum beschränkt sich auf den reinen Take-away-Verzehr. Der nächste Schritt: Pizza und Pasta für den gehobenen Anspruch plus Restauranterlebnis. Die Suche nach geeigneten Standorten hat bereits begonnen; Fokus soll Süddeutschland sein. „Wir bieten mit italienischen Klassikern, die qualitativ hochwertig umgesetzt werden, eine solide Geschäftsstrategie, dennoch ist unser Gastronomiekonzept durch die Kombination aus Feinkost und Fast-Food etwas Neues", so Dieter Wollner, Emilia-Geschäftsführer.
www.emilia.de


stats