Studie

Feste Essenzeiten schwinden bei Berufstätigen

Die Arbeitswelt wandelt sich drastisch und macht auch vor den Essgewohnheiten keinen halt mehr: Jeder dritte berufstätige Deutsche kennt keine festen Essenzeiten mehr und isst nur noch unregelmäßig. Und jeder zweite Berufstätige gibt bereits an, sich nur noch am Wochenende gesund ernähren zu können, so dass Ergebnis der Nestlé-Studie „So is(s)t Deutschland. Das Institut für Demoskopie Allensbach hat im Auftrag der Nestlé Deutschland AG insgesamt 4000 Bundesbürger nach ihren Trink- und Essgewohnheiten befragt - mit alarmierenden Ergebnissen. Ganze 85 Prozent der Bevölkerung ernähren sich heute anders als sie es für richtig halten. Realität ist oft eine zu einseitige Ernährung, zu viel und unkontrolliertes Essen sowie Heißhungerattacken und Frustessen. Dabei sieht jeder zweite Deutsche in einer ausgewogenen Ernährung eine wesentliche Facette von Lebensqualität. Zwei von drei Deutschen geben sogar an, dass eine gute Ernährung eine große oder sogar sehr große Rolle in ihrem Leben spielt (64 Prozent). Vor allem Zeitknappheit erklärt dabei die Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit. „Durch die Entstrukturierung des Alltags, flexiblere Arbeitszeiten, verlängerte Laden-Öffnungszeiten sind die Tagesabläufe zunehmend weniger festgelegt", analysiert Dr. Antonella Mei-Pochtler, Senior Partnerin der Boston Consulting Group, die das umfassende Datenmaterial analysierte. „Insgesamt zeigen die Ergebnisse der Studie, dass es höchste Zeit ist, dass sich Lebensmittelwirtschaft, Politik und Verbraucherorganisationen konstruktiv und lösungsorientiert den sich ergebenden Aufgaben stellen", sagt Gerhard Berssenbrügge, Vorstandsvorsitzender der Nestlé Deutschland AG. Als eine der ersten Aktivitäten möchte Nestlé für Grundschulen Kurse für sogenannte „Ernährungsführerscheine“ anbieten und Lehrer und Erzieher in Fortbildungen fit in Sachen gesunder Ernährung machen. Zudem soll ein Wettbewerb der besten Schulmensa Deutschlands initiiert werden. www.nestle.de Redaktion gv-praxis Nestlé-Studie, Institut für Demoskopie Allensbach, Boston Consulting Group, Essgewohnheiten, Berufstätige, Ernährungsführerschein


stats