Faires Frühstück

Finale auf Katholikentag in Mannheim

Noch bis zum kommenden Sonntag ruft der Verein Transfair unter dem Motto „Wach auf mit Fairtrade“ dazu auf, mit einem fairen Frühstück ein Zeichen für faire Handelsalternativen zu setzen. 53.488 Personen bundesweit haben bereits mitgemacht: Zuhause, in Cafés, Mensen, Kantinen oder auf Marktplätzen und Schulhöfen kamen sie zum „Fairtrade-Frühstück“ zusammen.


Doch sind die 55.000 zu knacken? Wer sein Frühstück auf der Transfair-Homepage anmeldet, hat die Chance auf attraktive Preise. Noch bis zum 20. Mai ist Mitmachen und Gewinnen möglich: Unter den angemeldeten Frühstücken verlost die Organisation Transfair unter anderem Fairtrade-Kaffeepäckchen, Fairtrade-Müslis und vieles mehr. Für die kreativste und die größte Aktion gibt es jeweils einen Kaffee-Vollautomat von Severin zu gewinnen. Die größte Aktion an einer Schule erhält 1.000 Fairtrade-Bananen und 100 Liter Fairtrade-Organgensaft. Auf der Online-Frühstückskarte ist zu sehen, wo bereits Fairtrade-Frühstücke angemeldet sind.

Das Finale der diesjährigen fairen Frühstücksaktion finden vom 16. bis 20. Mai auf dem Katholikentag in Mannheim statt. TransFair verteilt dort ab Donnerstag 1.500 Frühstücks-Tüten an die Besucher, gefüllt mit Infomaterial und Einkaufstipps als Grundausstattung für ein spontanes Fairtrade-Frühstück.

www.fairtrade-deutschland.de



stats