block Rudolf Achenbach Preis: Finale in Frankfurt am Main
Rudolf Achenbach Preis

Finale in Frankfurt am Main

Am 20. und 21. Mai steigt das Finale des Rudolf Achenbach Preises 2011 in Frankfurt am Main. Bei dem traditionsreichen Bundesjugendwettbewerb des Verbandes der Köche Deutschlands wetteifern die neun Landessieger und Gewinner der Vorentscheide um den renommierten Preis der Achenbach Delikatessen-Manufaktur Sulzbach im Taunus.
 
Im Finale stehen: Johannes Matzke, Pascal Richter, Julia Komp, Fabio Galizia, Toshi Suzuki, Max Zibis, Mia Maurer, Jens Hallbauer und Katharina Grillmeier. Die Aufgabenstellung besteht aus einem theoretischen Teil mit zehn Fachfragen und der Rohstofferkennung sowie aus einem praktischen Teil mit der Erarbeitung und Zubereitung eines viergängigen Menüs aus einem vorgegebenen Warenkorb.
 
Bewertet werden die jungen Kochtalente von einer sechsköpfigen Jury – allesamt gestandene Küchenmeister mit Prüfungserfahrung. Die Siegerehrung ist im Sheraton Hotel & Towers am Rhein-Main-Flughafen Frankfurt am Main. Die Siegerin bzw. der Sieger darf den Titel Deutschlands beste/r Nachwuchsköchin /Koch führen.
 
Bereits seit 1975 ruft der Rudolf Achenbach Preis jedes Jahr angehende junge Köchinnen und Köche an den Herd zum kulinarischen Wettbewerb. Sein Ziel ist die Förderung der Ausbildung von Köchinnen und Köchen. Der Rudolf Achenbach Preis wird organisatorisch und personell getragen vom Verband der Köche Deutschlands e. V. sowie ideell und finanziell von der Achenbach Delikatessen-Manufaktur, Sulzbach/Taunus.
 
http://www.vkd.com


stats