35. Rudolf Achenbach Preis

Finalisten stehen fest

Acht junge Nachwuchsköche und eine -köchin haben sich für das Finale zum Rudolf Achenbach Preis am 15. und 16. Mai in Frankfurt am Main qualifiziert. Der Bundesjugendwettbewerb des Verbandes der Köche erreicht damit seinen glanzvollen Höhepunkt. Auf den frisch gekürten Sieger wartet am nächsten Morgen ein Live-Auftritt im ZDF-Fernsehgarten in Mainz mit ZDF-Fernsehkoch Armin Rossmeier. Gekocht wird erstmals zum Finale in den besonders für Wettbewerbe ausgestatteten Küchen des Best Western Premier IB-Hotels Friedberger Warte in Frankfurt, wo die neun Finalisten ideale Arbeitsbedingungen vorfinden. Die Preisverleihung findet in festlichem Rahmen im Sheraton Hotel & Towers am Frankfurter Flughafen statt –zum ersten Mal im neu eröffneten Eventzentrum Sky Loft. Die Aufgabe im Finale besteht aus einem theoretischen Teil mit zehn Fachfragen und der Rohstofferkennung sowie aus einem praktischen Teil mit der Zubereitung eines viergängigen Menüs aus einem vorgegebenen Warenkorb. Die Jury, bestehend aus sechs gestandenen Küchenmeistern, bewertet den fachgerechten Umgang mit Waren und Material, die Arbeitsorganisation und Zeiteinteilung, Sauberkeit am Arbeitsplatz sowie Anrichteweise und Geschmack der fertigen Menüs. An dem Wettbewerb teilnehmen können alle Auszubildenden im Beruf Koch/Köchin, die ihr letztes Ausbildungsjahr bestreiten und nicht älter als 23 Jahre sind. www.vkd.com www.achenbach.com Redaktion gv-praxis Rudolf Achenbach Preis, Verband der Köche, Bundesjugendwettbewerb, Jungköche


stats